Forschende an der BOKU arbeiteten am Projekt.

Was können Verwandte der Tabakpflanze? Sie verändern das Antikörper Protein so, dass sich dessen Wirksamkeit signifikant verbessert.

Bereits 2009 entdeckte Breitband Antikörper gelten als eine große Hoffnung für künftige AIDS Therapien. Wiener und Forschende aus den USA haben nun in einem Fachjournal eine neue Strategie zur Herstellung und Verbesserung der Breitband Antikörper in Tabakpflanzen präsentiert.

Man widmete sich dem Breitband Antikörper PG9. Herta Steinkellner und ihrem Kollegen Lukas Mach ist es gelungen, einen nahen Verwandten der Tabakpflanze gentechnisch so zu verändern, dass die Pflanze maßgeschneidert Sulfatgruppen und Zuckerketten an den Antikörper anheftet. So produzierter PG9 war um ein Vielfaches aktiver als die aus der tierischer Zellkultur stammende Variante.

Auch beim Ebola Virus erfolgreich

Mit dieser Strategie waren die Wiener Forschenden bereits bei der Produktion von hochwirksamen Antikörpern gegen das Ebola Virus erfolgreich. Sie haben das Produktionssystem für jenes Gemisch von monoklonalen Antikörpern entwickelt, das im Vorjahr erfolgreich bei mehreren erkrankten US-Staatsbürgern eingesetzt wurde.

Wir haben uns dazu mit Herta Steinkellner, vom Department für Angewandte Genetik und Zellbiologie der Universität für Bodenkultur Wien, unterhalten.

Was haben Sie mit der Hilfe von Tabakpflanzen erreicht?

Wir haben ein Produktionssystem geschaffen, sodass biopharmazeutische Produkte, wie Antikörper, effizient hergestellt werden können.

Auch im Zusammenhang mit dem Ebola Virus wurden bereits Erfolge erzielt, was genau hat man da erreicht?

Im Moment sind die Ebola Antikörper, die in unseren Tabakpflanzen hergestellt werden, in einer Studie in Westafrika im Einsatz. Erste Ergebnisse werde Ende des Jahres erwartet.

Wie werden Ihre Forschungsergebnisse, im Bezug auf den HI-Virus, nun angewendet werden?

Wir hoffen, dass die Ergebnisse von einer Pharmafirma, so wie bei dem Ebola Antikörper, aufgegriffen und zur Marktreife geführt werden.

Was hat Sie im Laufe der Forschungsarbeiten am meisten überrascht?

Was Pflanzen durch gezielten Einsatz der modernen Technologie alles in der Lage sind zu machen!

Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle:
Text: Interview und boku.ac.at
Foto: Herta Steinkellner
B_bildleiste_experten_02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*