Die Solarindustrie denkt endlich auch an Balkon- und Terrassenbesitzer. Die semitransparenten Solarmodule vereinen Schutz vor unerwünschten Blicken, modernes Design und eine alternative Energielösung.

Das semitransparente Solarmodul von Sharp kann Energie aus dem Sonnenlicht ziehen und ist gleichzeitig lichtdurchlässig. Die Module können nicht so viel Energie erzeugen wie traditionelle Solarzellen. Moderne Photovoltaikanlagen weisen einen Wirkungsgrad von mindestens zehn Prozent auf, die Dünnschichtzellen von Sharp kommen auf lediglich 6,8 Prozent.

Die Siliziumschicht der Dünnschichtzellen ist einhundert Mal dünner als bei herkömmlichen kristallinen Zellen. Bei der Produktion wird das Silizium auf eine Glasplatte aufgedampft. So entsteht ein Belag, der lediglich zwei Mikrometer dünn ist. Eine Laser-Behandlung macht die Dünnschichtzellen lichtdurchlässig.

Die glasähnlichen Module können bei Fenstern, Balkonen, Terrassen und Dächern eingesetzt werden. Sie übernehmen die Funktion von Vorhängen und Fenstern und durch einen Luftschlitz dienen sie zusätzlich zur Energiegewinnung auch als Hitzefilter. Bisher sind die semitransparenten Module nur in Japan erhältlich. Die Dachterrassenbesitzer hierzulande müssen sich gedulden, denn über Preis oder Verfügbarkeit in Europa gibt es noch keine Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*