5. Fruchtfliegen-Falle
5. Fruchtfliegen-Falle
Zum Selbermachen.

Vor kurzem haben wir euch eine Reihe nützlicher Insektizide vorgestellt, die ihr selber mischen und zubereiten könnt. Die gute Nachricht: Es gibt noch viel mehr davon! Diesmal erweitern wir die Liste um fünf weitere tolle Schädlingsbekämpfungsmittel, die allesamt auf natürlichen Wirkstoffen und Zutaten beruhen. Sie alle lassen sich sehr einfach herstellen.

Der unbestreitbare Vorteil: Diese Insektizide erfüllen ihren Zweck, ohne dass dabei Chemikalien in den Boden und in die Erde gelangen. Überzeugt euch selbst – und probiert’s einfach aus!

  1. Kieselerde als natürliches Insektizid: Kieselerde ist fein gemahlenes Sedimentgestein aus fossilen Algen, das auf der Erde in großer Menge vorkommt. Kieselerde trocknet Insekten regelrecht aus und ist daher ein recht einfach anzuwendendes Insektizid. Einfach auf die Erde rund um die Pflanzen streuen.
  2. Rhabarbar-Brühe: Dieses Insektizid hilft gegen Krautfäule und gegen saugende Insekten. Unverdünnt anwenden.
  3. Brennnesselsud. Blattläuse lassen sich auf diese altbewährte Weise leicht vertreiben.
  4. Sud aus der Tomatenpflanze: Dieses Insektizid hilft unter anderem gegen Kohlweißlinge. Der Sud stärkt zugleich die Tomatenpflanzen. Zwei Tassen frische Tomatenblätter in ein Vierteiliger Wasser über Nacht einweichen lassen. Dann die Blätter herausnehmen und den Sud auf die Pflanzen sprühen.
  5. Fruchtfliegen-Falle: Und zu guter Letzt noch ein Insektizid gegen die harmlose, aber dennoch unliebsame Fruchtfliege. Ein altes Einmachglas oder eine Tasse zur Hälfte mit Fruchtessig füllen. Dann einen Tropfen Spülmittel dazugeben und vermischen. Einfach in der Küche stehen lassen.
1. Kieselerde
Caption
1. Kieselerde
2. Rhabarbar-Brühe
Caption
2. Rhabarbar-Brühe
3. Brennnessel-Sud
Caption
3. Brennnessel-Sud
4. Sud aus der Tomatenpflanze
Caption
4. Sud aus der Tomatenpflanze
5. Fruchtfliegen-Falle
Caption
5. Fruchtfliegen-Falle

  

  

Mehr zum Thema Garten

In dieser Kategorie vermitteln wir alles, was du zum Thema Garten und dessen tierischen Bewohnern wissen musst. Von nützlichen Tipps bis hin zu aufschlussreichen Fakten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: Artikel auf Treehugger.com

Beitrag auf wawerko.de

Fotos: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*