Nachhaltig ist leicht mal als Label irgendwie draufgeschrieben. Doch woran kann mich sich orientieren und weiß, ob da wirklich was dran ist? Bzw. woher weiß man, was nachhaltig in den einzelnen Fällen bedeutet? Damit habe ich mich einmach versucht näher auseinanderzusetzen.

Die Autorin des „Ich kauf nix“ Buches, Nunu Kaller, hat im Rahmen ihrer Tätigkeit für Greenpeace einen Guide herausgebracht, der das alles ziemlich gut zusammenfasst und erklärt. In diesem Guide, welcher ab sofort zum Download zur Verfügung steht, werden die Shopping Adressen für Österreich, und nicht nur Wien, vorgestellt. Ebenso werden Tipps zum umweltschonenden Kleiderkauf gegeben und Nunu Kaller erlärt auch unterschiedliche Gütesiegel.

So ein Beispiel für ein Wiener Label, das sich mit Nachhaltigkeit beschäftigt ist da Cloed Baumgartner mit „Milch“. Auf energieleben.at wurde sie schon einmal zum Interview gebeten:

Mein persönliches Highlight ist da auch immer der Upcycling Prozess, wenn man aus alten Kleidungsstücken etwas Neues zaubert und, wenn man Kleidungsstücken mit Vergangenheit neues Leben einhaucht.

Ganz besonders freue ich mich da auch schon wieder auf die WearFair in Linz, bei der es nicht nur nachhaltige Mode, sondern ebenso Taschen und anderes zum Anschauen und Erwerben geben wird. Die WearFair findet wieder von 3. bis 5. Oktober in der Linzer Tabakfabrik statt.

Wer nicht bis in den Herbst warten möchte und sich lieber mit leichter Sommermode eindeckt, könnte beispielsweise im Atelier von Shakkei, bei der Göttin des Glücks oder auch im neuen und hübschen Laden von GuterStoff vorbeischauen. Dem Thema Nachhaltigkeit haben sich alle drei Labels verschrieben. Persönlich mag ich übrigens ebenso ALILA.

Man sieht schnell, dass das Angebot an Mode, die sich in irgendeiner Form mit dem Nachhaltigkeit, sei es bei Stoffen, Produktionsbedingungen, Vertrieb etc. auseinandersetzen, ist gar nicht so klein. Der Guide von Nunu Kaller hilft da des Weiteren ganz gut einen ordentlichen Überblick zu bekommen.

Habt ihr ebenso Tipps für nachhaltige Mode? Wenn ja, dann teilt uns doch diese in den Kommentaren mit!

Über die Autorin:

Teresa Hammerl lebt in Wien und ist im Internet unter @colazionearoma zu finden. Sie ist freie Journalistin für unterschiedliche Print- und Onlinemedien. Hammerl schreibt vor allem über Mode-, Kultur- und Lifestylethemen.

Foto oben: Stingray Divers/Göttin des Glücks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*