Der Ziegel ist eng mit der Geschichte des sesshaften Menschens verbunden. Ziegelfunde weisen mehr als 9.500 Jahre zurück.

Gebrannter Ton war bis ins 20. Jahrhundert hinein das wichtigste Baumaterial, für Mauern und Dächer, Verzierungen und Verkleidungen.

Lehm ist eines der ältesten natürliche Baumaterialien, der Ziegel das älteste vorgeformte Bauelement. Während ein Lehmziegel nichts anderes als geformter und in der Sonne getrockneter Lehm inklusive Sand, Stroh oder anderer Füllbeigaben ist, entsteht durch das Brennen von Ton der so genannte Ziegelstein. Tonziegel können bei höheren Temperaturen als Lehm gebrannt werden und sind dadurch härter und beständiger.

Mesopotamien

Die ersten Ziegel waren handgeformt, glatt gestrichene Formen sind seit 6.300 v. Chr. aus Mesopotamien bekannt. Um 3.000 v. Chr. wurde in großem Umfang begonnen, Ton zu brennen und zu glasieren. In diese Zeit fallen die ersten großen Tempelbauten, wie zum Beispiel jener in Uruk.

Monumente aus Ziegeln

Im ersten Jahrhundert nach Christus verbreiten die Römer in ihrem Reich den Ziegelbau. Die ständige Weiterentwicklung der Bautechnik lässt monumentale Gebäude wie die Hagia Sophia entstehen. Während in Südeuropa mit dieser Tradition nicht gebrochen wird, verschwindet der Ziegelbau in Nord- und Mitteleuropa mit dem Ende des Römischen Reichs und taucht erst im 12. Jahrhundert wieder auf. Im Gebiet der Hanse erfährt die Dekoration mit Ziegeln eine Blütezeit. Die Marienkirche in Lübeck steht paradigmatisch für diese, heute Backsteingotik genannte, Zeit.

Backsteine

In der Renaissance und im Barock werden Ziegelbauten mit Putz oder Stuck bedeckt. Der Backstein verschwand aber nicht mehr aus der europäischen Architektur, schließlich waren Tonziegel nicht nur leichter, sondern deren Herstellung auch günstiger als der Transport von Natursteinen. Nicht zufällig wurde die Kuppel des Doms in Florenz mit Backsteinen gebaut.

Moderne Ziegel

Mit der industrialisierten Herstellung werden Sonderformen, wie der Lochziegel, entwickelt. Diese Ziegelform ist leichter und weist eine verminderte Wärmeleitfähigkeit auf. Dazu kamen verbesserte Methoden beim Brennen, wodurch die gewaltigen Bauleistungen gemeistert werden konnten. Mit Klinker verkleidete Mauern sind typisch für diese Zeit. Der Beginn der Ära der Wolkenkratzer lässt den Ziegel an seine Grenzen stoßen. Stahl, Beton und Glas dominieren seitdem in der Architektur.

1 Kommentar

  1. Hmm it appears like your blog ate my first conmmet (it was extremely long) so I guess I’ll just sum it up what I had written and say, I’m thoroughly enjoying your blog. I as well am an aspiring blog writer but I’m still new to everything. Do you have any tips for newbie blog writers? I’d genuinely appreciate it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*