Das Aqualibrium ist ein kleiner Garten, ein eigenes Ökosystem, das dafür designt wurde, in Innenräumen Gewürze, Gemüse und Blumen wachsen zu lassen.

Das System im Glas setzt sich aus einem einem kleinen Aquarium und einem Garten zusammen. Dabei schwimmt unten der Fisch und oben wachsen die Pflanzen. Alles in einem Gefäß. Es besteht ein ständiger Austausch, wobei die Fische die Pflanzen „füttern“. Später wird das gereinigte Wasser, welches durch die grünen Bewohner oben gesäubert wurde, wieder nach unten befördert. Ein natürlicher und energiesparender Kreislauf entsteht so. Alles was man nebem dem Aqualibrium benötigt, ist ein Fisch aus der Zoohandlung. Wer darauf lieber verzichtet, kann das System auch mit Hydrokultur benutzen.

Von der Tomate bis zur Minze können damit im eigenen Zuhause Pflanzen groß gezogen werden, so kann man Nahrung möglichst lokal erzeugen, dabei Energie sparen und sich ganz nebenbei an dem Gebilde hinter Glas erfreuen.

Das Projekt aus New York wurde über Kickstarter erfolgreich finanziert und lässt sich bereits vorbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*