Nachhaltiger Allzweckreiniger mit Orange DIY
Nachhaltiger Allzweckreiniger mit Orange DIY
Ein nachhaltiger Allzweckreiniger der nicht nur gut duftet, sondern auch hervorragend sauber macht, schnell gemacht und günstig ist!

Seit einigen Jahren versuche ich nun schon nachhaltiger zu leben und irgendwann kam dabei auch das Thema nachhaltige Putz- und Reinigungsmittel auf. Diese mache ich weitgehend aus wenigen Zutaten selbst und zeige euch heute, wie ich einen Zero Waste Allzweckreiniger ganz ohne Chemie, Verpackung und großes Investment selber mache.

Gerade im Herbst und Winter fallen bei uns viele Orangenschalen an. Einen Teil davon trockne ich zum Räuchern, es blieben aber trotzdem noch viele übrig. Wegwerfen ist mir zu schade, daher mache ich damit nun immer meinen Allesreiniger:

Allzweckreiniger mit Orangenduft

Mit nur zwei Zutaten, wenigen Handgriffen und etwas Geduld könnt auch ihr einen duftenden Allesreiniger selbst herstellen.

Nachhaltiger Allzweckreiniger mit Orange DIY
Duftender Allzweckreiniger, Fotocredit: Ulrike Göbl

Die Zutaten für den Allzweckreiniger

Wie gesagt besteht der Reiniger aus nur zwei Zutaten und zwar Essig und Orangen!

Die ätherischen Öle der Orange duften nicht nur hervorragend, sie wirken auch desinfizierend. Wichtig: verwendet am besten Bio-Orangen, die nicht mit Pestiziden behandelt wurden. 

Essig ist weit mehr als eine Zutat fürs Salatdressing, denn er wirkt als vielseitiges Hausmittel ebenso gut wie industrielle Putzmittel. Er ist besonders effektiv gegen Kalk und ihr könnt ihn auf unterschiedlichen Oberflächen verwenden. Nur bei Marmor, Naturstein und anderen kalkhaltigen Materialien, sowie Aluminium und Kupfer solltet ihr vorsichtig sein.

Neben Orangen und Essig benötigt ihr noch eine leere Flasche, die sich luftdicht verschließen lässt.

So wird der Allesreiniger gemacht 

  • Schneidet die Orangenschalen in kleine Stücke und legt sie in die Flasche.
  • Nun gießt ihr das Ganze mit Essig auf. Die Schalen sollten dabei mit Essig bedeckt sein (sie schwimmen gerne, ihr könnt also auch etwas zum Beschweren darauf geben, zum Beispiel eine Glasmurmel oder Ähnliches.)
  • Jetzt ists Geduld gefragt: der Essig mit den Schalen muss nun 2-3 Wochen ziehen. Vermeidet dabei direkte Sonneneinstrahlung.
  • Nach dieser Zeit h at sich der Essig in einen tollen Reiniger verwandelt und leuchtet in kräftigem orange. 

Hat sich an der Oberfläche eine feine ölige Schicht gebildet ist das ganz normal: das sind die ätherischen Öle aus der Orangenschale. 

Gießt den Essig nun durch ein Sieb und füllt ihn in eine leere Sprühflasche. Und schon ist euer Orangenreiniger fertig!

Wenn ihr wollt, könnt ihr ihn auch noch im Verhältnis 1:1 mit Wasser verdünnen. Das ist Geschmacksache, probiert es am besten aus.

Essig hat übrigens eine konservierende Wirkung und ihr könnt den Reiniger dadurch sehr lange aufbewahren.

Nachhaltiger Allzweckreiniger mit Orange DIY
Duftender Allzweckreiniger, Fotocredit: Ulrike Göbl

Verwendung des Orangenreinigers

Der Orangenreiniger ist meine Alltagswaffe gegen alle möglichen Verunreinigungen. Ich putze damit Küchenoberflächen, um allerlei Flecken und auch Fett zu entfernen. Im Bad eignet er sich hervorragend als Entkalker und auch die Toilette duftet nach der Reinigung damit richtig gut. Auch als Entkalker für den Wasserkocher könnt ihr den Reiniger benutzen.

Sogar die Böden reinige ich damit, Fliesen, PVC und Laminat könnt ihr damit hervorragend putzen. Achtung: auf Holz- und Steinböden würde ich den Reiniger allerdings nicht empfehlen, dafür ist der Essig zu scharf. 

Pst: so ein Fläschchen selbstgemachter duftender Reiniger eignet sich auch super als kleines Geschenk!

Quellen:
Uponmylife, Christine Klinzmann, Zero Waste DIY Orangenreiniger selber machen
Utopia, 28. Juli 2019, Annika Flatley, „Warum Essig und Essigessenz in jeden Haushalt gehören