Wie die Zeit vergeht! Schon haben wir Mai und was steht an? Viel Spaß im Garten und am Balkon. Was es da alles zu tun gibt? Wir haben dazu mit Wolfgang Rauber, von dem Wiener Blumenladen Wildwuchs, gesprochen.

Welche Topfpflanzen kauft man im Mai am besten für den Balkon?

Der Mai ist natürlich die Zeit um Balkone und Terrassen zu bepflanzen. Neben den klassichen Balkonbepflanzungen geht der Trend zur Gestaltung mit Solitärpflanzen. Topfpflanzen, die als „Kübelpflanzen“, sprich Solitärpflanzen, den Balkon verschönern sind klassicherweise Lavendel und Hortensien in seltenen Sorten, aber auch die Fuchsien, Wandelröschen und die Gartennelke erleben ein Revival. Spannenderweise ergänzen Tomaten-, Kräuter und Erdbeerpflanzen, als Kübelpflanzen, die Vielfalt.

Voll im Trend: Solitärpflanzen, also Sommerblüher im XXL-Format, wie z.B. Geranien als Hochstammzüchtung, Petunien oder Malven.

Über Wildwuchs liest man: Unkompliziert, unprätenziös und persönlich. Wie setzt man das aktuell mit dem Pflanzensortiment um?

Pflanzen, die extrem heikel und aufwendig in der Pflege sind, führen wir nicht. Berufstätige Kunden haben nicht die Zeit dazu und nicht jeder hat einen grünen Daumen. Wir reden niemanden „etwas ein“. Das sind wir unserem Ruf verpflichtet.

Alles hat seine Zeit: Das heißt, wenn im Moment die Qualität einer bestimmten Pflanze/Blume nicht passt – dann haben wir sie halt grad mal nicht.
Bei der Qualität machen wir – nur wegen der Angebotsdichte – keine Kompromisse.

Persönlich: Wir quatschen wegen einer Pflanze um 2,50 € gerne mal länger als der Leistungsdruck in einen Großbetrieb es je erlauben würde…

Und: Ein Großteil unserer Pflanzen kommt von österreichischen Gärtnern unseres Vertrauens.

Ein Tipp für den Garten im Mai?

Genießen…

Welche Pflanzen sind im Moment besonders beliebt?

Im Moment Fingerhut und Wandelröschen, gefolgt von seltenen Hortensiensorten in weiß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*