Mehr Wasser kommt so mit der Haut in Kontakt.

In Kalifornien hat man einen neuen Duschkopf entwickelt. Dieser nennt sich Nebia und leitet sich von dem italienischen Wort Nebbia, was so viel wie Nebel bedeutet, ab. Besonders ist daran, dass nicht ein einfacher Wasserstrahl aus dem Duschkopf kommt, es entsteht vielmehr eine Wasserwolke.

Fünf Jahre wurde an dem Projekt gearbeitet. Finanzierung kommt etwa vom Apple CEO Tim Cook oder auch vom im Silicon Valley bekannten Gründerzentrum Y Combinator eingeholt werden.

Angeblich ist man sofort und am ganzen Körper nass, wenn man in sich einmal in der Wasserwolke befindet, das Erlebnis unterscheidet sich eindeutig von vertrauten Duscherfahrungen.

Die Gründer haben außerdem schon eine erfolgreiche Kickstarter Kampagne hinter sich, vorbestellen kann man Nebia weiterhin.

IMG_3578 Nebia in bathroom

Auch ein anderes Projekt will das Duschen verändern. Im Video erfährt man wie:

Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quellen:

Text: WIRED, Nebia

Fotos: Nebia

Good News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*