Der Klimawandel ist im Vollen Gange. „Den gab es doch schon immer!“ sagen viele. Stimmt – nur läuft er zur Zeit um den Faktor 100 mal schneller ab als in…

Der Klimawandel ist im Vollen Gange. „Den gab es doch schon immer!“ sagen viele. Stimmt – nur läuft er zur Zeit um den Faktor 100 mal schneller ab als in früheren Zeiten. Für die Natur ist dies zu schnell, um sich mit evolutionären Schritten anzupassen. Forscher stellen in dem Zusammenhang die Verbindung zwischen dem Verlust der Artenvielfalt und unserer Ernährungssicherheit fest.

Doch auch schon ohne Klimawandel gibt es Gründe, ein Umdenken einzuleiten, denn unsere Ressourcen werden knapp. Das Erdöl geht uns aus und wenn der Fleischkonsum weiterhin so steigt, bräuchten wir in 50 Jahren die weltweiten Ackerflächen nur für die Produktion von Tierfutter. Laut WWF übersteigen wir die natürlichen Ressourcen dieser Erde bereits um 30 Prozent.

Tipps zur Nachhaltigkeit auf dem iPhone

Wir haben Grund genug, uns zu informieren, auf dem Laufenden zu halten und letztendlich nach den Erkenntnissen zu handeln. Doch leider fehlt uns häufig die Zeit für eine gründliche Recherche, denn auch unsere persönlichen Ressourcen werden in der immer schneller werdenden, globalisierten Welt knapp.

Wer keine Zeit zur Lektüre wissenschaftlicher Abhandlungen oder den persönlichen Besuch des Energieberaters hat, kann sich heute im Internet informieren oder seinen persönlichen Energieberater aufs Smartphone laden. Mit grünen Apps fürs iPhone lassen sich die ersten Informationen und Hilfestellungen zum nachhaltigen Leben in den Alltag integrieren. Es ist immerhin ein Anfang.

CO2-Rechner und Energiesparberater auf dem Handy

Es gibt diverse CO2-Rechner fürs iPhone, mit deren Hilfe man seine persönliche CO2-Bilanz errechnen und Einsparpotentiale aufdecken kann. Den Vergleich zum nationalen Durchschnitt und die CO2-Bilanz einzelner Lebensmittel gibt der CO2-Rechneran. Beim Öffnen der App gibt Go Green Tipps für den nachhaltigen Alltag.

Energiespartipps rund um die Themen „Strom, Heizung, Auto und Haushalt“ liefert EnergieTipps. Hier kann man auch seine eigenen Tipps weitergeben. Energy (R)evolution informiert über das Thema Erneuerbare Energien und der Green Calculator Lite hilft beim sparsamen Autofahren, Heizen und vielem mehr. Heizcheck unterstützt beim Dämmen und Heizen und der Solarchecker rechnet einem vor, ob sich eine Solarstromanlage auf dem Dach bezahlt macht. Mit StandbyCheck findet man heraus, wie viel Strom man verbraucht, wenn man gerade „keinen“ Strom verbraucht.

Applikationen für Ernährung und Mode

Ist man auf der Suche nach dem nächsten Bio- oder Naturkostladen, hilft einem der Bio und Naturkost Finder. Mit der Kamera des iPhones kann man Strichcodes scannen und sich über Codecheck Infos zu Nähwert, E-Nummern, kosmetische Inhaltsstoffe, Gütesiegel oder Testberichte geben lassen. Der Fischratgeber von Greenpeace zeigt, wie es um Bestände und Fangmethoden steht und welchen Fisch man noch mit gutem Gewissen essen kann. In Sachen Mode gibt Fair Fashion nach Eingabe der Modemarke Informationen darüber, wie fair diese produzieren lässt und welche sozialen Mindeststandards eingehalten werden.

Umwelt-News für unterwegs

Greenpeace bietet mit iGreenpeace die neusten Umweltnachrichten sowie einen Newsletter und ein Alarmsystem für Aktionen. Podcasts, News und Tipps zum umweltfreundlichen Leben gibt es bei Green Spot Lite. Und wer wissen möchte, wie es mit der Luftverschmutzung, der Wasserbelastung oder der elektromagnetischen Strahlung in der Umgebung aussieht, dem hilft die App Pollution.

Bildnachweis: © Kigoo Images / Pixelio.de

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*