Gemeinden geben viel Geld für die Reinigung der Straßen und Gehsteige aus. In Schweden holt man sich nun Unterstützung von Krähen.

Seit 1. Jänner kostet es in Schweden 80 Euro, wenn man dabei erwischt wird, einen Zigarettenstummel auf den Boden zu werfen. Trotzdem entledigen sich viele Menschen ihrer Stummel einfach dort wo sie gerade stehen. Um der Stadtreinigung zu helfen, sollen in der schwedischen Stadt Södertälje künftig Krähen die Straßen und Plätze von Zigarettenstummeln befreien.

Krähen können lernen, Zigarettenstummel von der Straße zu pflücken und wegzuwerfen. Die Gemeinde Södertälje wird die Methode nun testen. Zigarettenstummel sind der häufigste Müll in Schweden. Jedes Jahr werfen die Menschen in Schweden etwa eine Milliarde Zigaretten auf die Straße, so die Organisation Keep Sweden Clean. Christian Günther-Hanssen hat sich eine Methode ausgedacht, um diese Straßen trotzdem sauber zu bekommen. Er hat herausgefunden, dass man Krähen beibringen kann, Zigarettenstummel aufzuheben und wegzuwerfen.

Christian Günther-Hanssen arbeitet seit mehreren Jahren an der Idee. Er hat einen Automaten gebaut, der Vögel füttert, wenn sie Zigarettenstummel hineinstecken. Wenn die Krähen die Zigarettenstummel an die richtige Stelle werfen, bekommen sie Nahrung als Belohnung. Die Vögel haben schnell verstanden, wie es funktioniert, erzählte Günther-Hanssen der schwedischen Zeitung Dagens Nyheter. Schließlich gehörten Krähen zu den klügsten Vögeln der Welt.

Jetzt will man in Södertälje versuchen, die Methode zu übernehmen. Die Gemeinde, ein Vorort von Stockholm, arbeitet laufend daran, die Verschmutzung in Södertälje zu reduzieren. Denn die Straßenreinigung kostet der Gemeinde rund 1,9 Millionen Euro im Jahr. Deshalb wollen sie die Methode von Christian Günther-Hanssen testen. Ein erster Prototyp soll im Frühling aufgestellt werden. Getestet werden soll dabei auch, wie sich die Methode auf die Gesundheit der Vögel auswirkt. Schließlich sind Zigarettenstummel voller Giftstoffe.

Ganz neu ist die Methode nicht. Im Park Puy du Fou, einem historischen Themenpark im französischen Les Epesses wurden vor ein paar Jahren sechs Saatkrähen darauf trainiert, Müll aufzusammeln. Die Erfahrungen dort zeigen, dass die Vögel nicht rund um die Uhr Müll sammeln können. Denn die Vögel verstehen die Aufgabe als Spiel, das nur interessant bleibt, wenn es in Maßen eingesetzt wird. Aber, es funktioniert.


Mehr zum Thema Garten

In dieser Kategorie vermitteln wir alles, was du zum Thema Garten und dessen tierischen Bewohnern wissen musst. Von nützlichen Tipps bis hin zu aufschlussreichen Fakten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Freeimages