In diesen Ferien ist Bio inklusive.

Wer Öko-Urlaub in Österreich machen will, findet auf biohotels.info und bioferien.at zahlreiche Anbieter, die nachhaltige Ferien möglich machen. Österreich ist ein Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. Bereits über 20 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche wird biologisch bewirtschaftet. Etwa sieben Prozent aller Frischeprodukte in Österreichischen Haushalten stammen aus biologischer Landwirtschaft, Tendenz steigend. Damit man auf den Öko-Lifestyle im Urlaub nicht verzichten muss, erleichtern einem die Plattformen die Suche nach Bio-Tourismus-Betrieben – vom Bio-Bauernhof bis zum Bio-Wellness-Hotel.

Öko-Urlaub in Österreichs Bio-Hotels

Der Verein Bio-Hotels versammelt seit mehr als einem Jahrzehnt Bio-Hoteliers aus sieben europäischen Ländern. Auf der Website des Vereins biohotels.info findet man u.a. Österreichische Bio-Hotels, die sich den Leitlinien des Vereins angeschlossen haben. Diese umfassen beispielsweise nachhaltiges Wirtschaften, regionale Produkte und umweltfreundliche Energie- und Abfallkreisläufe. Die Einhaltung der Leitlinie wird durch den Zertifizierungsprozess durch das unabhängige Umweltzeichen „eco hotels certified“ sichergestellt.

Mindeststandards für den perfekten Öko-Urlaub

Die Leitlinien für den gelungenen Öko-Urlaub umfassen Mindeststandards, die jedes Bio-Hotel des Vereins einhalten muss. So stammen Lebensmittel grundsätzlich aus zertifizierter, biologischer Landwirtschaft, vorzüglich aus regionaler Produktion. Von der Erzeugung bis zum Verzehr unterliegt die Verarbeitung der lückenlosen Bio-Kontrolle. Die Zubereitung der Speisen erfolgt natürlich, sodass z.B. keine Mikrowellengeräte eingesetzt werden dürfen. Bio-Hotels bieten mindestens ein vegetarisches Menü. Sollten Ausnahmen in einem Hotel gelten, ist dieses verpflichtet, diese für die Gäste deutlich sichtbar zu machen.

Auch im Bereich Pflege und Kosmetik wird beim Öko-Urlaub in einem Bio-Hotel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Pflegeprodukte wie Shampoo, Seife oder Pflegecremes sind zertifizierte Naturkosmetik. Die Mindestansprüche in sonstigen Bereichen der Nachhaltigkeit sind z.B. die Verwendung von Ökostrom im Bereich Energie. Papierprodukte sind Recycling-Produkte oder stammen aus nachhaltiger Waldwirtschaft. 

Öko-Urlaub in Österreich – von der Ferienwohnung bis zum Bauernhof

Was mit den Bio-Hotels angefangen hat, wurde auf der Plattform bioferien.at ausgeweitet. Hier findet man Öko-Urlaub-Anbieter aus Österreich, die etwa Bio-Appartements, Bio-Pensionen oder Urlaub auf dem Bio-Bauernhof anbieten. Hier kann man auch die Anreise mit den ÖBB planen. Die Bio-Tourismus-Betriebe halten auch hier strenge biologische Standards ein.

Quellen:
biohotels.info (zuletzt aufgerufen: 15. Januar 2017).
bioferien.at (zuletzt aufgerufen: 15. Januar 2017).
Bilder: Titel – Gruber & Team – Astrid Posch/bioferien.at
Herz: Ingo Pertramer/bioferien.at

ProfilMartina Liel ist Germanistin (M.A.) und arbeitet seit 2009 als freie Texterin und Autorin mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit und Healthcare. Seit 2013 bloggt sie über ein Leben mit Endometriose, einer chronischen Erkrankung, bei der ein nachhaltiger und gesunder Lebensstil eine wesentliche Rolle spielt. Ihr Buch „Nicht ohne meine Wärmflasche – Leben mit Endometriose“ erscheint im März 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*