Fotocredit: Energieleben Redaktion
Fotocredit: Energieleben Redaktion
Christian Binder ist Projektleiter des innovativen Projektes auf der Schafflerhofstraße, das die größte Photovoltaikanlage Österreichs mit einer Agrar-Wirtschaft verbindet. Die Anlage versorgt 4.900 Haushalte pro Jahr und bald wird sie auch das Zuhause von 150 Schafen sein.

Die Sonne war am Tag unseres Interviews leider gerade in Wien-Donaustadt etwas schüchtern, gefeiert wurde sie dennoch bei der Eröffnung der größten Photovoltaikanlage des Landes. Wir trafen uns mit Profi Christian Binder mitten im Feld und sprachen über die Planung und beeindruckend schnelle Umsetzung dieses Leuchtturm-Projektes.

Seit wann gibt es das Projekt hier am Schafflerhof?

Das Projekt auf der Schafflerhofstraße ist seit November 2017 in Planung. Nach Vertragserstellung wurde im Sommer 2020 die Entscheidung getroffen, dass hier eine 11,45 Megawatt Photovoltaikanlage errichtet werden soll.

Woher kam die Idee auf dieser Fläche eine Solaranlage zu errichten?

Die Idee für eine Errichtung der Photovoltaikanlage auf diesem Standort gibt es seit 2017. Die Wiener Stadtregierung hat eine Analyse der Flächen der Magistratsabteilungen gemacht und daher kam die Entscheidung natürlich auf die Schafflerhofstraße, die sich durch diese große Fläche mit 12,5 Hektar sehr gut anbietet.

Die Photovoltaikanlage am Schafflerhof besitzt horizontale, als auch vertikale Module. Fotocredit: Energieleben Redaktion
Die Photovoltaikanlage am Schafflerhof besitzt horizontale, als auch vertikale Module. Fotocredit: Energieleben Redaktion

Was ist das Besondere an diesem Projekt?

Neben den technischen Herausforderungen, die mit der schieren Größe von diesem Projekt kommen, gab es noch weitere Aspekte, die zu berücksichtigen waren. Zum Beispiel mussten für die Schafe Zapfstellen für die Wasserversorgung sicher gestellt werden. Eine weitere technische Herausforderung war die Einbindung in eine bestehende Windparkleitung, welche eine spezielle technische Steuerung für die Anlage erforderlich machte.

Sind noch weitere Projekte in dieser Größe geplant?

Mit einer Fläche von 12,5 Hektar und einer Leistung von 11,45 Megawatt ist die Anlage auf der Schafflerhofstraße derzeit die größte Anlage Österreichs. Wien Energie plant dennoch weitere größere Anlagen im gesamten Bundesgebiet Österreichs.

Fotocredit: Energieleben Redaktion
Fotocredit: Energieleben Redaktion

Bemerken Sie ein steigendes Interesse an erneuerbaren Energien?

Das Interesse an erneuerbaren Energien ist deutlich spürbar. Sowohl die Wiener Landesregierung, als auch die Bundesregierung, haben sehr ambitionierte Ziele, was die Versorgung Österreichs mit erneuerbaren Energien betrifft.

Worauf sind Sie bei Ihrer Arbeit besonders stolz?

Besonders stolz bei dieser Anlage bin ich, dass diese sehr große, technisch herausfordernde Anlage zeitgerecht und in einer sehr hohen Qualität errichtet werden konnte.

 

Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.