Fotocredit: Pixabay/JESHOOTS-com
Fotocredit: Pixabay/JESHOOTS-com
Es ist ein Lifehack, der an Einfachheit kaum zu überbieten ist: Wenn du dein iPhone im Dark Mode betreibst, hält dein Akku wesentlich länger.

Immer mehr Apps unterstützen den sogenannten „Dark Mode“ am iOs 13, einen Nachtmodus, in dem die Helligkeit des Displays wesentlich geringer ist. Die gute Nachricht: Wenn du diesen Dark Mode verwendest, hält dein Akku wesentlich länger, als wenn du den Tagmodus verwendest. Im Dark Mode sind die schwarzen Pixel inaktiv geschaltet. Folglich verbrauchen sie auch keinen Strom.

Eines vorab: Der Trick mit dem Dark Mode funktioniert nur, wenn das Smartphone ein OLED-Display hat. Bei dieser Art von Display wird jeder Bildpunkt einzeln beleuchtet und somit sind schwarze Pixel dann auch tatsächlich inaktiv. Bei einem LC-Screen hat der Dark Mode keinen Einfluss auf die Akkuleistung, weil es auch bei schwarzen Flächen eine konstante Hintergrundbeleuchtung gibt.

Aktivieren kannst du den Dark Mode, indem du am Kontrollbildschirm etwas länger auf das „Sonnen-“Symbol klickst. Dann öffnet sich eine Anzeige, bei der du links unten das Symbol und das Wort „Dunkelmodus“ findest. Einfach auf „Dunkelmodus ein“ stellen – fertig.

Im Video von V-Logger PhoneBuff siehst du den Unterschied:

 

Quelle: „iPhone: Dark Mode spart ordentlich Akku“

Foto: Pixabay/JESHOOTS-com


 

Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*