Das Tiny House „Orchidee“ besticht durch ein außergewöhnliches Lichtkonzept, viel Glas und durch einen großzügigen Innenraum. Designed by David Latimer / New Frontier Design Fotocredit: © Studiobuell Photography
Das Tiny House „Orchidee“ besticht durch ein außergewöhnliches Lichtkonzept, viel Glas und durch einen großzügigen Innenraum. Designed by David Latimer / New Frontier Design Fotocredit: © Studiobuell Photography
Wer sagt eigentlich, dass ein Tiny House nicht komfortabel und nahezu luxuriös sein kann? Wir haben uns ein Modell von New Frontier Design angesehen, das trotz Minimalismus aufregend schönes Interieur und großzügiges Wohlfühlambiente bietet.

Wir stellen euch hier immer wieder ganz besondere Formen von Tiny Houses vor, zum Beispiel solche, die stapelbar sind oder auch Tiny Häuser auf Rädern. Manchmal sind wir aber auch ganz einfach fasziniert davon, wie komfortabel, stilecht und wunderschön der Luxus des Wohnens auf kleinstem Raum sein kann. Kürzlich haben wir die Tiny Häuser von New Frontier Design entdeckt, deren Optik uns einfach nur sprachlos macht.

Die Variante namens „Orchidee“ beispielsweise besticht durch ihr dimmbares LED-Lichtdesign und vor allem auch durch den unglaublichen Komfort, den das Häuschen auf kleinstem Raum ermöglicht. Oberlichten, ein Dachfenster und eine große Glasfront sorgen für ein großzügiges Raumgefühl, die Fenster bestehen dabei aus gehärtetem, isoliertem Glas. Im Erdgeschoss findet sich mit einem Doppelbett und einem Schlafsofa Raum für gleich vier komfortable Schlafplätze. 

Tiny House sorgt mit LED Konzept für besondere Lichtmomente

Uns persönlich gefällt vor allem die geräumige Dusche, in der man wirklich ausreichend Platz hat, und der schwebende Spiegel, der mit einer integrierten LED-Beleuchtung dem Badezimmer im Tiny House eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Ein Holzboden aus Eiche sorgt für einen absoluten Wohlfühlfaktor im Häuschen und dank des großen Schranks im Vorzimmer ist auch für ausreichend Stauraum gesorgt. In der Küche befindet sich ein Kühlschrank genauso wie weiterer Stauraum und Regale. Gekocht wird auf einem Induktionsherd mit zwei Kochplatten und abwaschen muss man dank der versteckten Geschirrspüler-Schublade auch nicht von Hand. Wir finden dieses Tiny House eines der luxuriösten, von denen wir je berichtet haben. Und das liegt wohl nicht zuletzt am ästhetischen Auge des Gründers von New Frontier Design, David Latimer. 

Großzügiges Wohngefühl und komfortables Schlafen wird im Tiny House Orchidee groß geschrieben. Fotocredit: © Vorname Nachname
Großzügiges Wohngefühl und komfortables Schlafen wird im Tiny House Orchidee groß geschrieben.  Designed by David Latimer / New Frontier Design Fotocredit: © Studiobuell Photography

Gründer David Latimer Teil von jedem Schritt zum Tiny House

Er ist vom Architekturdesign, über die Inneneinrichtung bis zur gesamten Dekoration und dem eigentlichen Bau der Objekte bei jedem Schritt dabei. Seine Liebe zu Design und Innenarchitektur spiegelt sich in all seinen Raumkonzepten wieder. Beide Leidenschaften hat er übrigens als Autodidakt beruflich zu seiner Profession gemacht. Im Zuge seiner ersten kleinen Design- und Baufirma zeichnete er für die Architektur und Einrichtung von besonders trendigen Restaurants, Bars und Nachtclubs in Chicago verantwortlich. Durch einen persönlichen Fokus auf Achtsamkeit sowie bewussteres Leben entdeckte er die damals relativ junge Tiny-Home-Bewegung. Seither widmet er seine Arbeit der Förderung von eben jenem minimalistischen Wohnraum und setzt diese Philosophie im Zuge seines Unternehmens New Frontier um. 

Quelle: newfrontierdesign.com / Designed by David Latimer / New Frontier Design Fotocredit: © Studiobuell Photography


Mehr zu Architektur

Wir berichten über architektonische Fortschritte, unterschiedliche Baumaterialien und Entwicklungen in Richtung umweltfreundlicher Bauweisen. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.