Silicagel
Wirf die Silicagel-Sackerl nicht weg. Sie sind nützlicher als du glaubst.

Silicagel-Sackerl: Jeder kennt sie, (fast) jeder entsorgt sie: Die kleinen weißen Säckchen, die mit Produkten aller Art mitgeliefert werden, um diese innen trocken zu halten. Dabei sind die Sackerl durchaus nützlich. Sie weiter zu verwenden, statt sich ihrer gemeinsam mit dem Verpackungsmaterial sofort zu entledigen, ist absolut sinnvoll. Wir verraten dir, wie du Silica-Säckchen ein zweites Leben verleihen kannst.

Nicht in jedem Fall reichen ein paar kleine Säckchen, wie sie oft in Verpackungen mitgeliefert werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Silicagel lässt sich deshalb auch in größeren Mengen im Internet beziehen. Wenn es sich mit Feuchtigkeit vollgesogen hat, reicht es aus, den Beutel im Backofen zu trocknen – dann kann er bequem weiterverwendet werden.

Top-Tipps fürs Weiterverwenden von Silizium-Sackerl

  1. Schuhe trocknen. Leg einfach Silicagel-Säckchen in die Schuhe. Sie saugen die Feuchtigkeit auf und trocknen deine Schuhe.
  2. In die Sporttasche legen. So kommt Frische in deine Sporttasche.
  3. Fotos, Bücher und Papier trocken lagern. Wer Bücher oder ausgedruckte Fotos im Karton im Keller aufbewahrt, hat sicher schon beobachtet, dass diese sich nach relativ kurzer Zeit feuchtsaugen und zu wellen beginnen. Pack ein paar Silicagel-Säckchen mit in den Karton, dann kannst du diesen lästigen Effekt verhindern.
  4. Gegen Muff im Auto. Silicagel-Säckchen nehmen auch hier Feuchtigkeit und unangenehme Gerüche auf. So bleibt dein Auto geruchsfrei.
  5. Handy und Elektrogeräte unterwegs vor Feuchtigkeit schützen. Pack die Geräte einfach mit Silicagel-Säckchen in ein verschließbares Plastiksackerl, dann bleiben sie trocken.
  6. Campen. Um Zelt und Isomatten trocken zu halten, sind Silicagel-Sackerl ein wahres Wundermittel.
  7. Kleiderschrank frisch halten. Silicagel nimmt nicht nur Feuchtigkeit auf, sondern bewahrt auch vor unangenehmen Gerüchen. Ein paar Beutelchen im Kleiderschrank können wahre Wunder wirken.
  8. Rasierer schützen. Rasierer haben die lästige Eigenschaft, dass sie relativ leicht zu rosten beginnen. Kein Wunder, kommen die Klingen doch ständig mit Feuchtigkeit in Berührung. Um sie trocken zu halten, packst du sie am besten mit ein paar Silicagel-Säckchen in einen verschließbaren Beutel.

Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quellen: http://www.heftig.de/silica-gel-tricks/
https://www.sat1.at/ratgeber/wohnen-garten/haushalt/silicagel-beutel-5-praktische-anwendungsgebiete-050011
https://www.brigitte.de/leben/wohnen/haushalt/wundermittel–wie-ihr-euch-die-silicagel-beutelchen-zunutze-machen-koennt-10010948.html

Fotos: pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*