Ressourcen schonen ist auch beim Papier wichtig.

Dass es gut für die Ressourcenschonung ist, Plastik möglichst zu vermeiden, stellt inzwischen kaum noch jemand in Frage. Doch wie sieht’s mit dem Papier aus? Auch hier lasen sich wertvolle Ressourcen schonen, wenn man mit dem Thema sorgsam umgeht.

Papier und Kartonagen werden zwar aus nachwachsenden Rohstoffen produziert. Auch können sie vollständig recycelt werden. Doch der Aufwand dafür ist enorm.  

Freilich, ganz ohne Papier kommen wir nicht aus. Überall, wo die Haptik wichtig ist, wird es uns im Geschäfts- und Privatleben auch weiterhin begleiten. Nicht auf jeden Ausdruck kann man im Büroalltag verzichten. Aber wie so oft im Leben, reicht es ja, sich die Problematik bewusst zu machen und kleine Dinge zu ändern, um einen großen Unterschied zu bewirken.

Hier ein paar Tipps für den Alltag:

  1. Nicht adressierte Reklamesendungen per „Bitte keine Werbung“-Aufkleber abbestellen. Tonnen an Papier für ungelesene und meist nicht beachtete Prospekte werden so eingespart.
  2. Keine Einweg-Pappbecher verwenden. Es gibt hübsche, fröhliche, praktische und unzählige Male wiederverwendbare Alternativen. Der Aufwand lohnt sich!
  3. Statt Küchenrolle, die ja ebenfalls aus Zellulose besteht, Baumwolltücher und -lappen verwenden.
  4. Klopapier und Taschentücher aus Recycling-Papier kaufen. Damit lässt sich nachhaltig Rohstoff sparen, denn die Zellulose muss für diese Produkte nicht extra neu gewonnen werden.
  5. Ein Wörtchen noch zum Klopapier: Natürlich haben wir alle unsere lieben Gewohnheiten. Doch es muss ja nicht unbedingt eine halbe Rolle sein, die man beim Toilettengang verbraucht. Ein bisschen weniger macht schon einen großen Unterschied.
  6. Stoffwindeln statt Wegwerfwindeln verwenden. In manchen Städten wird ein Windelservice angeboten, das den Komfort erheblich erhöht.
  7. Im Büro Recyclingpapier verwenden.
  8. Nur ausdrucken, was wirklich auf Papier benötigt wird. Doppelseitig drucken, wann immer es möglich ist.
  9. Vor jedem Ausdruck genau überlegen, ob das Mail oder das Dokument auch wirklich auf Papier benötigt wird.
  10. Besonders schön bedruckte Papier- und Pappstücke lasen sich übrigens wunderbar zu Geschenkverpackungen, Geschenkkarten, Collagen und Ähnlichem weiterverarbeiten.
Caption
1. Nicht adressierte Werbeprospekte abbestellen
Caption
2. Mehrwegbecher für den Cofee to Go statt Pappbecher
Caption
3. Baumwolllappen statt Küchenrolle verwenden
Caption
4. Recycling-Klopapier und -Taschentücher kaufen
Caption
5. Klopapier sparsam verwenden
Caption
6. Stoffwindeln statt Wegwerfwindeln
Caption
7. Recyclingpapier für Ausdrucke verwenden
Caption
8. Doppelseitig drucken
Caption
9. Genau überlegen, was man ausdruckt
Caption
10. Aus schönem Papier Kreatives gestalten

  

  

Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: Energieleben Redaktion, Artikel auf papierwende.de
Fotos: pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*