Fotocredits: Shutterstock/djile
Fotocredits: Shutterstock/djile
Nicht alle Biere sind für Veganer und Vegetarier geeignet.

Ich hatte mir noch nie Gedanken um veganes Bier gemacht, bis ich die Überschrift las: „Guinness braut sein Bier jetzt auch vegan.“ Ich war immer davon ausgegangen, dass Bier ein rein pflanzliches Produkt ist – wurde aber eines Besseren belehrt.

Bier ist nicht immer vegan

Guinness hatte bis 2016 für die Produktion des dunklen Bieres eine Gelatine aus getrockneten Fischblasen zum Filtern benutzt. In der EU besteht keine Pflicht, den Einsatz von Fischblasen zu deklariren. Im Fall von Guinness haben Verbrauchergruppen eine für Vegetarier und Veganer geeignete Sorte gefordert. Der Konzern kam dem gerne entgegen, da er sich diese Zielgruppe auch erschließen wollte. So wurden neue Filtermethoden entwickelt.

Bei den Brauereien in Österreich und Deutschland kommen Fischblasen oder andere tierische Produkte nicht zum Einsatz. Hier verwendet man beispielsweise Kieselsol. Aufpassen muss man allerdings bei importierten Bier.

Veganes Bier; Fotocredit: Martina Liel
Veganes Bier; Fotocredits: Martina Liel

Strenge Vegetarier und Veganer sollten vielleicht wissen, dass manche Flaschenetiketten mit tierischem Leim aufgeklebt sind. Dieser kann in manchen Fällen Kasein, also Milcheiweiß, enthalten. In dem Fall ist Flaschenbier genau genommen kein rein veganes Produkt mehr.

Wie sieht es mit anderen alkoholischen Getränken aus?

Bei Wein ist es ähnlich wie beim Bier. Auch hier können tierische Mittel zum Klären genutzt werden. Auch dies muss auf dem fertigen Produkt nicht deklariert werden. Wenn man auf der sicheren Seite sein will, kauft man am besten ausdrücklich vegane Weine bzw. veganen Sekt oder Cider.

Destillierte Spirituosen wie Whisky, Wodka oder Gin werden ohne tierische Hilfsmittel hergestellt. Offensichtlich nicht vegan sind hingegen cremige Liköre wie Bailey`s oder natürlich Eierlikör. Auch Campari, Martini oder Amaretto sind häufig nicht vegan. Hier muss man beim jeweiligen Hersteller nachfragen, um sichergehen zu können.

Als Vegetarier bzw. Veganer ist man mit Bier aus Österreich oder Deutschland auf der sicheren Seite, vor allem bei Dosen- und Fassbier. Bei Flaschenbier und bei importierten Biersorten muss man entweder beim Hersteller selbst nachfragen, oder man kauft sie im veganen (Online) Handel.

Hier findet man eine Liste veganer Biere:
www.barnivore.com/beer

 

Quellen:
Nina Trentmann/Stephan Maaß: Guiness braut sein Bier jetzt auch vegan. Welt.de, 03.11.2015. https://www.welt.de/wirtschaft/article148404814/Guiness-braut-sein-Bier-jetzt-aich-vegan.html (zuletzt aufgerufen: 18.05.2017).
freundin.de: Ist Bier grundsätzlich vegan? 24.02.2015.
http://www.freundin.de/leben-gesundheit-lebensmittel-ist-bier-grundsaetzlich-vegan-229530.html (zuletzt aufgerufen: 18.05.2017).
Petazwei.de: Ist Alkohol vegan?
http://www.barnivore.com/beer (zuletzt aufgerufen: 20.06.2017).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*