Auf unzähligen Blogs finden sich die vielfältigsten Beispiele von Upcycling, davon wie man alte oder vielleicht einfach nicht mehr in ihrer ursprunglichen Form gebrauchte Dinge, wieder verwenden kann. Es lassen sich Inspirationsquellen entdecken und auch Anleitungen zum Nachbauen finden. Wir haben für euch sieben Ideen zusammengestellt, die stellvertretend für die unzähligen online auffindbaren Ideen sind.
  1. Möbelstücke aus Europaletten, Holz und Abfallprodukten, wie Suppendosen, altem Silberbesteck, gebrauchten Pralinenpapierchen oder ausgedienten Blechdosen, finden sich beim Label FraVerTage. Hier muss gar nichts im Müll laden, alles kann zu praktischen und gleichzeitig ausgefallenen Wohnaccessoires umgearbeitet werden.
  2. Ein alter Balkonstuhl, dem es an Sitzfläche fehlt? Kein Problem! Fahrradschläuche können da aushelfen.
  3. Was man aus alten Zeitungen alles machen kann? Einen Blumenkranz falten beispielsweise.
  4. Alte Flaschen muss man nicht wegwerfen. Es besteht ebenso die Möglichkeit, dass man mit ihnen neue Flaschen macht, welche dann etwa die Küche verschönern könnten.
  5. Stühle mit alten Kabeln, die zum in der Sonne sitzen einladen, wie am Foto oben zu sehen.
  6. Wer kennt das nicht: Überall stehen alte Kartons herum, muss man sie wirklich wegwerfen? Nein, es gibt ebenso die Möglichkeit schöne neue Dinge aus ihnen zu machen.
  7. Auch Kleidungsstücke können Upcycling gebrauchten, da etwa Röcke.

Foto oben: k.roh MOEBEL, Karoline Sieberer, Fotografin Uschi Oswald
Foto unten: welovehandmade.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*