Das vollelektrische Modell „I-Pace“ von Jaguar Land Rover wird in Graz gebaut. – Foto: © JAGUAR
Das vollelektrische Modell „I-Pace“ von Jaguar Land Rover wird in Graz gebaut. – Foto: © JAGUAR
Das vollelektrische Modell „I-Pace“ von Jaguar Land Rover wird in Graz gebaut. Nun wurde der Elektrische in elegantem Design bei einer unabhängigen Wahl zum deutschen Auto des Jahres 2019 gekürt.

Es ist vor allem das elegante und aerodynamische Design, das beim Jaguar I-Pace als erstes ins Auge sticht. Doch die Optik alleine wird nicht ausschlaggebend dafür gewesen sein, dass die unabhängige Jury – bestehend aus führenden deutschen Motorjournalisten – den Elektrischen zum deutschen Auto des Jahres 2019 gewählt hat. Neben 59 Mitbewerbern landete der vollelektrische Jaguar bei der Wahl auf dem ersten Platz. „Wir sind unglaublich stolz, dass Fachjournalisten in Deutschland unser erstes elektrisches Fahrzeug, den Jaguar I-PACE, mit dem ,German Car of the Year’-Preis ausgezeichnet haben. Eine solche Auszeichnung im Heimatland der Premiummarken verliehen zu bekommen, ist auch in unseren ausländischen Märkten von großer Bedeutung“, freuten sich Prof. Dr. Ralf Speth, CEO Jaguar Land Rover und Ian Callum, Design Direktor Jaguar bei der Preisverleihung.

Elektrischer Jaguar in Graz produziert

Auch wenn der Wagen in England entwickelt wurde, spielen wir in Österreich keine kleine Rolle, was den I-Pace angeht. Denn er wird von Magna Steyr am Standort Graz für die ganze Welt produziert. Damit ist der Jaguar das erste in Großserie gebaute Elektroauto in Österreich. Auch wenn der Wagen mit seinem Elektroantrieb durch das sofort nutzbare Drehmoment und den Allradantrieb mit integrierter Traktionshilfe in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und damit definitiv in die Kategorie Sportwagen fällt, ist er mit seiner entspannten Sitzposition und vor allem seiner Geräumigkeit wohl eine ganz eigene Fahrzeugkategorie. 

Reichweite von bis zu 470 Kilometern

Insgesamt setzt Jaguar beim I-Pace neben intensivem Fahrspaß auf absoluten Komfort. Der Elektrische bietet im Innenraum große Bewegungsfreiheit und setzt mit seinem Touch Pro Duo auf digitale Vernetzung bei seinem Infotainmentsystem. Jaguar selbst gibt übrigens an, dass man mit dem I-Pace mit einer einzigen Ladung auf 470 Kilometer Reichweite kommt. In Österreich ist das Auto ab 78.770 Euro erhältlich.

Quellen: kleinezeitung.at, jaguar.at, Presseaussendung Jaguarindustriemagazin.at, Foto: © JAGUAR


Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*