Mit dem Neustart von Energieleben.at mit ganz neuer Gestaltung gibt es auch inhaltlich viel Neues. Eine der wichtigsten Neuerungen auf Energieleben.at sind unsere Blogger: Ab sofort teilen BioBella Stranzl, Martina…

Mit dem Neustart von Energieleben.at mit ganz neuer Gestaltung gibt es auch inhaltlich viel Neues. Eine der wichtigsten Neuerungen auf Energieleben.at sind unsere Blogger: Ab sofort teilen BioBella Stranzl, Martina Liel und Volker Marx ihr Wissen und ihre Ideen mit Ihnen.

Doch wer sind die Energieleben-Blogger? Woher kommen sie und woher stammt ihre Leidenschaft für die Themen von Energieleben? Wir haben für Sie die Biographien der neuen Energieleben-Experten kurz zusammengefasst.

BioBella Stranzl

BioBella Stranzl ist Mutter von drei Kindern und Betreiberin von www.biokontakte.com. Eine lebenswerte Zukunft für nachfolgende Generationen liegt ihr daher besonders am Herzen. Als gesundheits- und umweltbewusste Konsumentin hat sie sich schon früh mit biologischen und ökologischen Produkten und Dienstleistungen beschäftigt. Die Herkunft, Qualität und Unbedenklichkeit von Nahrungsmitteln, Kleidung und der Vielzahl anderer Erzeugnisse, die unser aller tägliches Leben begleiten, ist BioBella Stranzl stets einen sorgfältigen Blick hinter die Kulissen wert.
Wie wird ein Gegenstand hergestellt? Welche Auswirkungen haben seine Produktion und sein Gebrauch auf Mensch und Umwelt?
Sowohl umfangreiche Informationen zu bekommen, als auch Unternehmen, die Gesundes und Nachhaltiges anbieten, zu finden und zu erreichen, das ist eine Herausforderung, bei der BioBella Stranzl ihren Lesern helfen möchte.

Martina Liel

Die ausgebildete Germanistin Martina Liel begegnete bei der Leitung von Integrationskursen Menschen aus aller Welt, die von den Entwicklungen und Sorgen in ihren Heimatländern berichteten. Viele dieser Erzählungen warfen Fragen auf. Die Zukunft unserer Gesellschaft und der Gesellschaft in anderen Regionen der Welt ist aufs Engste mit Fragen von Ökologie und einem bewussten Umgang mit der Natur verknüpft. Der Kampf gegen Hunger, Klimawandel und Ressourcenknappheit geht uns alle an. Über diese Erkenntnis stieß Martina Liel zum Projekt People for Future, das sich einem ökologisch und sozial gerechten Leben verpflichtet sieht – einem Leben, das man heute als nachhaltiges Leben bezeichnet. Energie sparen, ein bewusster Umgang mit Lebensmitteln und die richtige Entsorgung von Abfällen – jeder noch so kleine Schritt im Alltag ist ein wichtiger Beitrag zum Ziel: nachhaltig leben. Maritna Liels Beiträge auf Energieleben.at sollen dabei helfen.

Volker Marx

Volker Marx studierte Germanistik, Philosophie, Musik und Architektur. Im Lauf seiner Tätigkeit als Architekt entdeckte er die Bedeutung des Themenkreises Energie: Gerade in der Bautätigkeit spielen Energieeffizienz, Wärmedämmung und die Nutzung nachhaltig verarbeiteter Materialien eine besondere Rolle.
Im Jahr 2005 gründete Volker Marx gemeinsam mit einer Partnerin das Wirtschafts-Informations-Netzwerk W.I.N. für nachhaltige Entwicklung. Auf Vorträgen und in Seminaren stellt er besonders effiziente und ökologisch schonende Methoden der Energiegewinnung vor. Seit 2007 lehrt Volker Marx an der HfBK, der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Er hat drei eigene und drei angenommene Kinder und interessiert sich daher besonders für Wege zu einer nachhaltig lebenswerten Zukunft. Ein Buch zum Thema „Was ist wirklich Nachhaltigkeit“ ist in Arbeit.

Das neue Energieleben.at: Blogger, Magazin und Energieberater

4 Kommentare

  1. Hallo BioBella!
    Mein Deutsche ist nicht so gut, aber du schreibst mich aus der seelen.
    Habe noch nie so guten und umfangreiche BIO Infos gefunden wie bei dir!!!
    Meine Frau hate sich interessiert fur Musly.
    Habe deine Adressen gut notiert.
    DANKE

  2. Das gibt’s bei Twitter leider nicht mehr, weil die hahatsgsuche nicht unendlich weit in der Vergangenheit sucht, sondern nur geffchlte 2 Wochen.Hast du einen Plan, dieses Projekt vor der Versenkung zu retten? vielleicht per Nach-Twitter-Verf6ffentlichung in diesem Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*