Windkraft hat großen Anteil an Strom aus erneuerbaren Quellen – Foto: © pixabay.com
Windkraft hat großen Anteil an Strom aus erneuerbaren Quellen – Foto: © pixabay.com
2018 kann wohl durchaus als Jahr des Ökostroms in die bisherige Geschichte der Energie eingehen. Denn nie zuvor war der Anteil von Strom aus erneuerbarer Energie in der EU so hoch wie vergangenes Jahr.

Das sind wirklich einmal äußerst erfreuliche Nachrichten für unser Klima: Während es in den vergangenen Jahren immer wieder Phasen gab, in denen der Ausbau erneuerbarer Energien stagnierte, wurde 2018 in der Europäischen Union zum ersten Mal in ihrer Geschichte mehr Strom durch erneuerbare Energie gewonnen als durch Kohle erzeugt wurde. Genauer in Zahlen ausgedrückt heißt das: 30 Prozent der Stromerzeugung stammen aus Kohlekraftwerken und 32 Prozent aus nachhaltigen Formen der Stromproduktion. Insgesamt konnten die CO2-Emissionen im Stromsektor um 5 Prozent gesenkt werden.

Erneuerbare Energie aus Windkraft

Der größte Anteil des nachhaltigen Stroms kommt dabei aus Windkraftanlagen – auf diese entfällt auch beinahe der gesamte Zuwachs des Ökostroms. Aber auch die Stromerzeugung aus Solaranlagen konnte ein Plus verzeichnen. Dazu muss man allerdings wissen, dass Photovoltaik-Anlagen auf Privathäusern in diesen Zahlen gar nicht erst erfasst sind, da der so erzeugte Strom unmittelbar verbraucht und somit nicht ins Energienetz eingespeist wird. Auch die Energie aus Wasserkraft erhöhte sich – und zwar um eine Milliarde Kilowattstunden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Unverändert blieb lediglich die Stromerzeugung aus Biomasse.

In Österreich Wasserkraft größter Beitrag zu Ökostrom

In Österreich leisten übrigens die Wasserkraft sowie die feste Biomasse die größten Beiträge zur erneuerbaren Energie. Im Jahr 2016 konnten hierzulande alleine durch den Einsatz erneuerbarer Energien Treibhausgase von etwa 30,2 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent vermieden werden. Davon entstammen 17,9 Millionen Tonnen dem Sektor Strom, während sich der Rest auf Wärme und Treibstoffe verteilt. 

Quellen: trendsderzukunft.de, manager-magazin.debmnt.gv.at / Foto: © pixabay.com


Mehr über Energiepolitik

Die Kategorie Energiepolitik umfasst internationale Entwicklungen und Verbesserungen, um erneuerbare Energien zu fördern, Strom zu sparen und die Umwelt zu schützen. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*