Ein neues Kunstwort für einen neuen amerikanischen Trend, der vielleicht auch bei uns die Raumplanung beeinflussen wird.

Hipsturbia ist eine Mischung aus den Worten Hipster und Suburbia. Einerseits die hippen jungen Leute, die heruntergekommene Stadtviertel gentrifizieren, Boutiquengeschäfte eröffnen und trendige Bars bevölkern, andererseits die Vororte wo Stadt- und Landflüchtlinge den Zwischenraum mit ihren kleinen und großen Wohnwürfeln füllen. Jetzt sollen sich diese beiden Kulturen in den Vorstädten treffen, um hier ein neues Biotop zu schaffen in dem sich Wohnraum, Arbeitsraum und Freizeitraum stärker vermischen und die kulturelle Dichte von innerstädtischen Bereichen imitieren. Dieser neue Vorstadt-Zentrums-Hybrid soll einer neuen Generation die Vorzüge dieser unterschiedlichen Lebensräume, in den immer weiterwachsenden, aber gleichzeitig zu einem gewissen Grad dezentralisierten Ballungsräumen, zugänglich machen.

Durch die gesteigerte Mobilität der Menschen wächst auch das Einzugsgebiet der Städte und die Bevölkerung entwickelt ein neues urbanes Bewusstsein. Damit einher gehen neue Ansprüche an kulturelle Angebote sowie Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. Höhere Bildungseinrichtungen könnten sich vermehrt in diesem vorstädtischen Bereich ansiedeln und so für einen konstanten Strom junger Erwachsener sorgen, die diese Entwicklung antreiben. Genau wie es in innerstädtischen Bereichen der Fall war, könnten auch in diesen neuen Gentrifizierungsbereichen neue wirtschaftliche Möglichkeiten entstehen und so alten Industriegebieten neues Leben eingehaucht werden.

Wenn einige vorstädtische Gebiete diesen Weg erfolgreich beschreiten, werden sie viele Nachahmer finden, die den Trend fortsetzen. Eine neue Generation könnte es in das städtische Umland ziehen und die Entwicklungen, die alte innerstädtische Gebiete neu belebt haben, könnten dem Zentrumssterben in kleineren vorstädtischen Gemeinden entgegenwirken.


Mehr zu Architektur

Wir berichten über architektonische Fortschritte, unterschiedliche Baumaterialien und Entwicklungen in Richtung umweltfreundlicher Bauweisen. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Pexels