Kartoffelschalen, Erdbeerstiele oder Brokkolistängel – Gemüseabschnitte, die wir großteils achtsam wegwerfen, eignen sich noch für sehr leckere Gerichte.

Gemüsereste landen schon rein aus Gewohnheit direkt im Müll – so werden jährlich etwa 11 Millionen Tonnen Lebensmittel entsorgt und verschwendet. Denn wusstest du, dass du auch aus Gemüseresten noch sehr leckere Gerichte kochen kannst? 

Die einfache Lösung zur Lebensmittelverschwendung lautet: 

VERWENDEN STATT VERSCHWENDEN 

In vielen Teilen von Obst und Gemüse, die wir normalerweise entsorgen, stecken noch jede Menge Geschmack und Inhaltsstoffe. Die meisten Nährstoffe stecken nämlich tatsächlich in den Blättern bei vielen Obst- und Gemüsesorten. 

Erdbeerblätter können zum Beispiel bei Magen-Darm-Beschwerden und Gelenkschmerzen Abhilfe verschaffen, denn sie enthalten viel Vitamin C und Gerbstoffe. Der Strunk vom Brokkoli lässt sich genauso wie seine Röschen verwenden und schmeckt nicht minder super. Dazu sind Strunk und Blätter auch noch reich an Folsäure, Beta-Carotin und Magnesium.

Chips aus Kartoffelschalen

Chips aus Kartoffelschalen herstellen
Fotocredit: Pixabay/ariesa66

Eine sehr einfache und sehr feine Methode Kartoffelschalen weiterzuverwenden, ist Chips daraus zu machen.

  • Schale von 2-10 Kartoffeln 
  • Olivenöl 
  • Meersalz und Pfeffer 

Hierzu die Kartoffeln zuerst gut waschen und die Schalen nach dem Schälen in einer Schüssel sammeln. Mit gutem Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Gut durchmischen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für 10 Minuten backen, bzw. so lange, bis sie richtig schön knusprig sind. 

Sirup aus Erdbeerstielen

Sirup aus Erdbeerstielen herstellen
Fotocredit: Pixabay/Engin_Akyrut
  • 70g Erdbeerstiele mit etwas Fruchtfleisch 
  • 75g Rohrzucker 
  • 1 EL Zitronensaft 
  • 2-3 Stiele Minze 
  • 140ml Wasser 

Alle Zutaten in einen großen Topf geben und mit 140ml Wasser aufgießen. Danach alles zusammen langsam zum Kochen bringen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. 

Dann noch für weitere 20 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen. Den Sirup dann abkühlen lassen und in einen Mixer umfüllen. Dort pürieren und in ein steriles Glas oder eine Flasche abfüllen. Im Kühlschrank aufbewahrt, hält sich der Sirup etwa 1,5 Wochen. 

Als Sommerdrink einfach etwas vom Sirup in ein Glas füllen, mit Mineralwasser aufgießen und am besten noch mit einer Zitronenscheibe und Eiswürfeln verfeinern. 

Du kannst so gut wie alle Stiele oder Strünke weiterverwenden und noch sehr geniale Gerichte daraus kreieren. Vor allem bei Brokkoli, Grünkohl und Co. ist es besonders einfach. Hier kannst du alle Teile der Pflanze verwenden und einfach klein schneiden oder mit dünsten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*