Das US-Energieministerium hat eine Studie veröffentlicht, die die Ökobilanz von LED-Leuchten, Energiesparlampen und Glühbirnen vergleicht. LED und Energiesparlampen schneiden dabei gleich gut ab und verbrauchen deutlich weniger Energie als Glühbirnen.

LED-Lampen können Energie sparen und eine bessere Lichtqualität liefern als konventionelle Lichttechnologien. Um den gesamten Energieverbrauch und die Folgen für die Umwelt einzuschätzen, müssen die verwendeten Materialien und der Energiekonsum über den gesamten Lebensweg betrachtet werden. Bei dieser so genannten Ökobilanz wird der Energiekonsum bei Herstellung, Transport, Verbrauch und Entsorgung analysiert.
 

LED und Energiesparlampen vier Mal so sparsam wie Glühbirnen

Die Ökobilanz-Studie des US-Energieministeriums ist Teil eines Projekts, das die Ökobilanz der LED-Technik mit anderen Leuchtmitteln vergleichen soll. Diese Studie zeigt: Verglichen mit Energiesparlampen und Glühbirnen wird bei der Erzeugung von LED deutlich mehr Energie verbraucht. In der Ökobilanz liegen LED hingegen mit Energiesparlampen gleichauf, Glühbirnen verbrauchen alles in allem vier Mal so viel Energie.

LED-Lampen und Energiesparlampen verbrauchen jeweils rund 3.900 Megajoule (MJ) pro Einheit, traditionelle Glühbirnen schlagen in der Ökobilanz mit rund 15.100 MJ zu Buche. Bei LED-Lampen und Energiesparlampen ist der eigentliche Gebrauch die energieintensivste Phase mit rund 90 Prozent der insgesamt aufgewendeten Energie. Danach folgt die Herstellung und der Transport, wobei der Transport bei allen Leuchtformen jeweils nur ein Prozent der Gesamtenergiemenge darstellt.

Produktionsaufwand bei LED unklar

Bis zum Jahr 2015, so die Studie, wird eine neue LED-Generation nur mehr halb so viel Energie verbrauchen. Diese Prognose beruht auf den deutlich reduzierten Verbrauchswerten neuer LED-Lampen. Die größte Variable in der Ökobilanz der LED ist die Produktion. Eine minimale Schätzung geht davon aus, dass die Herstellung nur 0,1 Prozent der Ökobilanz beansprucht, laut der maximalen Schätzung werden bei der Produktion bereits 27 Prozent der LED-Ökobilanz verbraucht.

1 Kommentar

  1. Interessant, dass LED-Lampen und Energiesparlampen ungefähr gleichauf liegen. Ich suche nach den passenden Lampen für den Garten und habe mich gefragt, was besser ist. Ich denke, im Moment tendiere ich zu LED-Lichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*