Zum sanften Tourismus gehört auch die passende ökologische Energieversorgung. Die moderne Technik macht es möglich: Strom aus einer Kerzenflamme.

Der tPod1 erzeugt Strom aus einer Kerze, indem er die Wärme des Lichts in Strom umwandelt. Dem portablen Minikraftwerk genügt ein gewöhnliches Teelicht, um eine Leselampe zu betreiben oder einen Smartphone-Akku aufzuladen.

Der Name TPOD1 steht für Thermoelectric Power On Demand. Ein einzelnes Teelicht lässt 25 LED-Lampen bis zu vier Stunden lang leuchten. Durch die Wärme der Kerze generieren die thermoelektrischen Module im Inneren des tPOD1 rund 0,25 Watt.

Perfekt für Camper

Für Camper ist das leichte und einfach zu bedienende Gerät hervorragend geeignet. Der tPOD1 wiegt lediglich rund 35 Gramm und ist so groß wie ein Mobiltelefon. Der kleine Stromerzeuger kann eine Leselampe oder andere kleine elektrische Geräte versorgen.

Der tPod1 ist die Standardversion und inkludiert den Stromgenerator mit einer USB-Verbindung und ein paar Teelichter. Der tPOD5 wiegt 1,5 kg und liefert rund 20 Mal so viel Strom wie sein kleiner Bruder. Dafür reicht ein Teelicht allerdings nicht mehr aus. Man benötigt eine größere Wärmquelle wie ein Feuer oder einen Ofen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*