Die Vorbestellung des Polestar 2 ist ausschließlich online möglich – Foto: © Volvo Car Group
Die Vorbestellung des Polestar 2 ist ausschließlich online möglich – Foto: © Volvo Car Group
Der schwedische Hersteller Volvo präsentiert seinen Polestar mit einer Reichweite von 500 Kilometern. Der Vollelektrische tritt dabei gegen das Model 3 von Tesla an.

Wer das Image von Volvo beschreiben sollte, der wird vor allem an das Thema Sicherheit denken. Doch abseits dessen lässt der schwedische Fahrzeughersteller jetzt auch mit elektrischem Weitblick aufhorchen. Polestar heißt die elektrische Performance-Marke, die nun mit dem zweiten Modell ihre Online-Weltpremiere feierte und beim diesjährigen Genfer Autosalon vorgestellt wurde. 

Polestar 2 mit elektrischem Allradantrieb

Der neue Polestar 2 ist ein rein elektrisch angetriebenes Kompaktmodell, das besonders ein breiteres Publikum für elektrische Hochleistungsfahrzeuge begeistern soll. Das breite Publikum könnte Volvo mit der zweiten Generation des Polestars durchaus erreichen. Immerhin ist der avantgardistisch gestaltete Elektrowagen bereits ab 39.900 Euro erhältlich. Mit dem elektrischen Allradantrieb kommt das E-Auto auf eine Leistung von 300 kw, was 408 PS entspricht. Er soll damit gegen das Model 3 von Tesla antreten. Produziert wird der elektrische Volvo mit einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern ab nächstes Jahr. Vorbestellungen sind dabei ausschließlich online möglich.

Die Luftqualität verbessern

„Das Modell wurde mit großer Leidenschaft und Hingabe entworfen und entwickelt. Als elektrische Performance-Marke gehen wir mit der anstehenden Einführung eines ganzen Portfolios von Elektrofahrzeugen die Herausforderung an, die Luftqualität zu verbessern. Polestar entwickelt elektrische Performance-Fahrzeuge, die man gern besitzt und fährt“, sagt dazu Thomas Ingenlath, Chief Executive Officer von Polestar. Wer sich die gesamte Präsentation des neuen Elektrischen ansehen möchte, kann das hier tun. 

Von Null auf 100 unter 5 Sekunden

Neben emissionsfreiem und sportlichem Fahrspaß (der Wagen beschleunigt von Null auf 100 km/h in unter fünf Sekunden) und dem avantgardistischen Design (Pixel-LED-Scheinwerfer, ein spezielles Begrüßungslicht, rahmenlose Außenspiegel, die Spiegelung des beleuchteten Emblems im Panorama-Glasdach) steht beim Polestar 2 aber vor allem auch Lifestyle mit dem Infotainment-Programm im Fokus – und zwar auf Betriebssystembasis von Android. Neben einer „stabilen digitalen Umgebung“, wie der Hersteller es nennt, umfasst das vor allem Features wie natürliche Sprecherkennung und die Nutzung des Smartphones als Fahrzeugschlüssel. 

Quellen: motor.atvolvocars.com / Foto: © Volvo Car Group


Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*