Tesla hat ein neues Onlineportal gelauncht auf dem Groß- und Firmenkunden in Sekundenschnelle eine Solaranlage bestellen können.

In den letzten Monaten hat Tesla versucht das Geschäft mit Solaranlagen in den USA ordentlich anzukurbeln. Hausbesitzer können nun sogar Anlagen mieten und das für nur 50 US-Dollar per Monat. Das Pricing der Anlagen ist einfach und transparent, damit den Kunden langwieriges Vergleichen von Preisen verschiedener Anbieter erspart bleibt und sie sich sicher fühlen können, wenn sie sich für Tesla entscheiden.

Da sich diese Strategie scheinbar bewährt hat, hat man sie nun auch auf Businesskunden umgelegt und ein neues Onlineportal gelauncht. Mit Hilfe des neuen Konfigurators können Geschäftskunden in weniger als einer Minute eine für ihre Bedürfnisse passende Anlage bestellen. Die Kapazität der über dieses Portal angebotenen Anlagen streckt sich von 40 Kilowatt über 120 Kilowatt bis 240 Kilowatt. Auch für die kommerziellen Anlagen gilt, dass das Pricing so transparent und vorteilhaft ist, dass sich der Kunde keine Sorgen machen muss, wenn er eine Anlage in nur wenigen Schritten online bestellt, ohne vorher verschiedene Angebote einzuholen. Bei der größten Anlage beläuft sich der Preis pro Watt – diverse Förderungen eingerechnet – auf gerade einmal einen Dollar.

Auch ein Mietsystem bietet Tesla seinen Geschäftskunden an. Hier zahlt der Kunde nur was er monatlich an Energie generiert. Die Installationskosten sind im Mietpreis inbegriffen und der Vertrag kann jederzeit gekündigt werden. Kündigt man den Vertrag, kommt Tesla und montiert die Anlage gegen einen Unkostenbeitrag ab. Der Kunde hat aber auch die Möglichkeit die Anlage von einem anderen qualifizierten Monteur abbauen zu lassen und an Tesla zu retournieren. Eine Angabe von Gründen warum man die Anlage abmontieren möchte ist bei einer Kündigung nicht notwendig.


Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Tesla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*