Londoner U-Bahn
Londoner U-Bahn
Megastädte zeigen, wie’s geht.

Alle großen Städte haben mit begrenzten Transportkapazitäten der öffentlichen Verkehrsmittel zu kämpfen. Doch manche Dinge könnte man sich durchaus abschauen… fastcodesign.com hat einige der besten Innovationen und Ideen aufgegriffen. Hier eine Zusammenfassung.

1. Auf der Rolltreppe nebeneinanderstehen. Lange ging man davon aus, dass auf der Rolltreppe rechts und hintereinander stehen besser sei, damit Leute, die es besonders eilig haben, links vorbeigehen können. Doch die höchste Transportkapazität erreicht die Rolltreppe, wenn die Fahrgäste nebeneinander stehen. In London probiert man dieses Konzept gerade aus, um Staus an der Rolltreppe und somit auch in den U-Bahn-Stationen zu verringern. In Hong Kong und Tokyo funktioniert das System bereits gut.

2. Die Zeit gut nutzen. Um den Öffi-Nutzern ihre oft sehr langen Transportzeiten zu verschönern, haben sich die Betreiber der U-Bahn in Sao Paulo mit einem Verlagshaus zusammengetan und bieten den Fahrgästen sogenannte Ticket-Books an. Diese enthalten einen RFID-Chip, auf dem 10 Tickets für Einzelfahrten gespeichert sind, und der über eine Webseite wieder aufgeladen werden kann.

3. Den Raum nützen. Metrobetreiber in Tokyo haben unterhalb einer ihrer U-Bahn-Linien hydroponische Gewächshäuser angelegt. Der Salat, der dort gezüchtet wird, könnte schon bald in Automaten in den U-Bahn-Stationen verkauft werden.

4. Nachrüsten. Die U-Bahn in Seoul hat nachträglich Glaswände an den Bahnsteigen eingebaut, um zu verhindern, dass Fahrgäste auf die Gleise fallen.

5. Wegweiser verbessern. In Seoul und Hong Kong versucht man den Fahrgästen das Leben durch bessere, dreidimensionale und anschauliche Beschilderung einfacher zu machen. Dadurch wird auch die U-Bahn effizienter.

Londoner U-Bahn
Caption
London: Auf der Rolltreppe nebeneinanderstehen
Sao Paulo
Caption
Sao Paulo: In der U-Bahn lesen lässt die Zeit schneller vergehen
Öfifs in Tokyo
Caption
In Tokyo nutzt man den Raum aus - etwa, um Pflanzen zu züchten
U-Bahn in Seoul
Caption
Die U-Bahn-Betreiber in Seoul haben das System durch Nachrüstungen verbessert
Hongkong
Caption
In Hongkong will man den Fahrgästen das Leben durch bessere Beschilderung leichter machen

  

  

Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle:
Text: Beitrag auf fastco.design.com
Foto: pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*