Lisa von UNU, Fotocredit: Energieleben Redaktion
Lisa von UNU, Fotocredit: Energieleben Redaktion
Lisa ist eine passionierte Stadtflitzerin mit einem starken Umweltbewusst sein, daher war für sie der Umstieg auf einen E-Scooter einfach und klar. Welche Vorteile sie daraus zieht und worauf sie am meisten achten muss, erzählt sie euch im Video.

Ein E-Scooter ist ein Motorroller mit Elektroantrieb, dessen Energieversorgung aus einer Traktionsbatterie mit mehreren Akkus erfolgt. Wie bei einem E-Auto oder E-Bike gibt es auch beim Elektroroller einen Akku, den man an jeder gewöhnlichen Steckdose oder an öffentlichen Ladestationen aufladen kann. Auch hier ist darauf zu achten, dass man seinen Strom aus einer regenerativen bzw. aus einer nachhaltigen Energiequelle gewinnt, die uns unbegrenzt zur Verfügung steht und vor allem die Umwelt schont.

Der Stadtflitzer mit grünem Gewissen

Seit 2015 sorgt die Marke unu mit ihren E-Scootern in Österreich für großes Interesse bei all jenen, die durch die Stadt flitzen und gleichzeitig die Umwelt schonen möchten. Anders, als bei vielen anderen Anbietern ist unu online personalisierbar und wird direkt vor die Tür geliefert. Gebrauchte unu Elektroroller Akkus werden in Zusammenarbeit mit GRS Batterien recycelt oder als Energiespeicher für regenerative Energie-Anlagen verwendet. So können Städte auch langfristig von unu profitieren.

Lisa Haider aus Wien besitzt einen E-Scooter von unu und erzählt im Video worauf man auf jeden Fall achten muss und welcher Punkt ihr dabei besonders wichtig ist.

Mehr zum Thema E-Mobilität findest du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*