Zentral, modern, nachhaltig und grün – im Viertel Zwei lässt es sich wohnen
Zentral, modern, nachhaltig und grün – im Viertel Zwei lässt es sich wohnen
Im Viertel Zwei wird zentrales Wohnen im Grünen auf ganz moderne Art und Weise möglich. Hier finden Bewohner alles, was das urbane Herz höher schlagen lässt. 

Zentral, autofrei, grün, modern, nachhaltig – ja, im Viertel Zwei, einem urbanen Wohnkonzept im zweiten Bezirk in Wien, wurde vieles beachtet, was die städtischen Ansprüche an Wohnen und Arbeiten erfüllt. Das kleine Viertel – eingebettet zwischen den U2-Stationen Stadion und Krieau, bietet nicht nur zahlreiche Erholungsoasen, Nahversorgung, Anbindung an den grünen Prater und Infrastruktur, sondern gleichzeitig ein ganz neues Energiekonzept. Es besteht aus erneuerbarer Energie in Kombination mit einem gewissen Nachbarschaftsgeist. 

Aber beginnen wir von vorne: Das Wohn- und Bürokonzept befindet sich derzeit im Aufbau. Egal ob kleine 2-Zimmer-Stadtwohnung, luxuriöses Penthouse mit großzügigen Terrassen oder ideal durchdachte Familienwohnungen – in dem sich entwickelnden Stadtteil finden sich urbane Wohnmöglichkeiten für jeden Geschmack. Und das alles in einem Viertel, das wir für euch mit der Kamera besucht haben.

Kontemplation und urban Lifestyle – im Viertel Zwei trifft moderne Architektur auf Erholungsbedürfnis
Kontemplation und urban Lifestyle – im Viertel Zwei trifft moderne Architektur auf Erholungsbedürfnis

Das Viertel ist autofrei und soll es auch bleiben. Damit lässt es sich hier wirklich entspannt leben. Und zwar unmittelbar neben dem Wiener Prater hinter der Trabrennbahn Krieau. 

Unmittelbar im Viertel bewegt man sich mit dem Rad fort – im Hintergrund die Trabrennbahn
Unmittelbar im Viertel bewegt man sich mit dem Rad fort – im Hintergrund die Trabrennbahn

Nachhaltigkeit heißt im Viertel Zwei auch, dass man das moderne Mobilitätsbedürfnis mitgedacht hat. Selbstverständlich darf also auch die Elektroladestation für E-Autos in einem solchen Viertel nicht fehlen.

"Ich park im Grünen" – Wien Energie Ladestelle für E-Autos
„Ich park im Grünen“ – Wien Energie Ladestelle für E-Autos

Dabei geht es jedoch nicht nur um CO2 sparende Antriebsmöglichkeiten, sondern der Nachhaltigkeitsgedanke erstreckt sich im Viertel zwei auch auf Stromerzeugung. 

Photovoltaikanlage im Viertel Zwei – Fotocredit: © Wien Energie
Photovoltaikanlage im Viertel Zwei – Fotocredit: © Wien Energie

Im Viertel Zwei befindet sich eine der ersten Energiegemeinschaften Europas. Hier geht es darum, dass Bewohner ihren Strom mittels Solaranlagen selbst produzieren und miteinander teilen. Wien Energie hat Millionenbeträge in diese Form der nachhaltigen Energiestadtentwicklung investiert und ist somit wesentlicher Teil des fortschrittlichen Energiekonzepts in diesem Viertel des zweiten Bezirks. Mehr dazu könnt ihr übrigens hier nachlesen.

Urbanes Arbeiten im Viertel Zwei
Urbanes Arbeiten im Viertel Zwei

Doch nicht nur Wohnen geht im Viertel Zwei extrem komfortabel. Auch Arbeiten wird einem hier leicht gemacht. Die Erholungsbereiche im Viertel stehen natürlich auch den Angestellten der umliegenden Büros zur Verfügung. 

Mittagspause am Wasser? Kein Problem – Restaurants mit Gastgärten warten auf die, die Pause machen
Mittagspause am Wasser? Kein Problem – Restaurants mit Gastgärten warten auf die, die Pause machen
"Bitte! Danke!" – Was man hier als Anwohner, Besucher oder Mittagspausler darf
„Bitte! Danke!“ – Was man hier als Anwohner, Besucher oder Mittagspausler darf

„Lassen Sie ruhig die Seele baumeln und die überarbeiteten Zehen stecken Sie einfach ins den See – aber bitte nicht baden, Hunde an die Leine. Enten und Fische nicht füttern und bitte lassen Sie die anderen auch entspannen – also auch keine lauten und rasanten Sportarten – ach ja – und den Mist bitte in den Kübel. Danke.“ Klare Regeln also fürs Entspannen. Wir finden das sympathisch.

Ankommen im Viertel Zwei unmittelbar neben dem Prater
Ankommen im Viertel Zwei unmittelbar neben dem Prater

Je nachdem, von wo aus man im Viertel Zwei ankommt, zeigen sich die vielfältigen Möglichkeiten, die Bewohnern hier geboten werden. Wenn wir nämlich auf dieses Schild blicken, befindet sich nur wenige Schritte hinter uns der Beginn der Hundezone des grünen Praters. 

Einmal umgedreht, schon geht's zum Hundegassi in den grünen Prater
Einmal umgedreht, schon geht’s zum Hundegassi in den grünen Prater

Aber auch für das Erledigen täglicher Besorgungen ist im Viertel Zwei gesorgt. Inmitten der grünen Umgebung findet sich ein Lebensmittelgeschäft und auch sonst wartet der neue Stadtteil mit allerhand Annehmlichkeiten auf: Parkgarage, Ärztezentrum, Fitness-Studio, Crossfit-Box und Bäcker.

Der eigene BILLA im Viertel Zwei
Der eigene BILLA im Viertel Zwei
Rund um gut versorgt im großen Ärztezentrum des Viertels
Rund um gut versorgt im großen Ärztezentrum des Viertels

Und wer sich an heißen Sommertagen weder an den See setzen, noch sich ein schattiges Fleckerl im Grünen des Viertels suchen will, der kann sich im Restaurant „Das Glashaus“ mit Blick auf die Wasserspiele verwöhnen lassen.

Erfrischende und kontemplative Wasserspiele – gleich links befindet sich "Das Glashaus"
Erfrischende und kontemplative Wasserspiele – gleich links befindet sich „Das Glashaus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*