Bei diesem Flugzeug sind Kabine und Flügel ein und dasselbe.

Maveric, Model Aircraft for Validation and Experimentation of Robust Innovative Controls, so heißt das neue Flugzeugmodell, das man bei Airbus in einer kleinen, ferngesteuerten Version gebaut hat, um sein Potential und seine Skalierbarkeit zu testen. Maveric hat, anders als das, was wir heute als Flugzeug kennen, keinen Rumpf, in dem sich die Passagierkabine befindet, mit jeweils links und rechts einem separaten Flügel. Maveric hat die Form eines V, welches die Flügel bildet und in dem sind sowohl Passagierkabine als auch Laderaum untergebracht. Mit dieser Art der Konstruktion will man bis zu 20 Prozent Kerosin sparen können.

Seit etwa drei Jahren beschäftigt sich ein zehnköpfiges Projektteam mit diesem revolutionären Flugzeugdesign, das umweltfreundlicheres Fliegen möglich machen soll. Bereits im Juni 2019 konnte das erste kleine Demonstrationsmodell des Maveric in die Luft abheben. Bei diesem Modell handelt es sich um ein auf etwa 2 Meter Länge und 3 Meter Breite herunterskaliertes ferngesteuertes Flugzeug, das es ermöglicht verschiedene Tests durchzuführen. So wurde beispielsweise die Aerodynamik des Maverics im Windtunnel getestet. Solche Tests helfen dem Unternehmen dabei, technische Herausforderungen zu identifizieren und zu verbessern.

Das ungewöhnliche Flugzeugdesign soll es ermöglichen, dass rund 20 Prozent weniger Kerosin benötigt werden, trotz Verwendung des gleichen Triebwerks wie in herkömmlichen Airbus-Modellen. Außerdem soll Maveric deutlich leiser sein als andere Modelle, was daher rührt, dass die Turbinen in der Mitte des Flugzeugkörpers, oberhalb der Flügel, angebracht und somit abgeschirmt sind. Doch das neuartige Design bringt auch im Inneren viele Vorteile, zum Beispiel werden Passagiere mehr Beinfreiheit haben und auch die Gänge werden geräumiger sein. Das Demonstrationsmodell wurde der Öffentlichkeit bei der Singapore Airshow im Februar vorgestellt.


Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Airbus