Darf man nach dem Sport ein Bier trinken, oder sollte man besser auf eine andere Erfrischung zurück greifen?

Um ein Klischee zu bedienen, stellen wir uns jetzt ein Männerrunde vor, die nach dem Fußballtraining, gemeinsam auf ein Bier geht. Ein kühles Bier ist zwar erfrischend und löscht den Durst, doch ist es auch gesund, oder schadet es eher?

Wenn wir es erst einmal rein vom Kalorienverbrauch beim Sport und der wieder zugeführten Kalorienmenge durch ein Bier betrachten, wird das eine Bier nicht viel schaden. Wenn die Herren wirklich fleißig waren, haben sie nämlich rund 500 Kalorien verbraucht und nehmen mit einem Krügerl rund 250 wieder zu sich. Eins ist also okay, aber wenn es mehr werden, wird der Bierbauch trotz körperlicher Betätigung nicht schrumpfen.

Während des Trainings baut der Körper das in Leber und Muskeln eingelagerte Glykogen (Zucker) ab, um das Leistungsniveau aufrecht erhalten zu können, deshalb wird für Sportler oft eine kohlehydratreiche Ernährung empfohlen. Außerdem schwitzt man, wodurch man Flüssigkeit und Elektrolyte verliert. Sportgetränke enthalten alle diese Stoffe und helfen dabei, die Reserven wieder aufzufüllen. Doch auch Bier enthält Kohlehydrate und Elektrolyte, wenn auch nicht so viele wie spezielle Sportgetränke. Was spricht dann also gegen das Bier nach dem Sport?

Ein Nachteil von Alkohol nach dem Sport ist, dass er dazu führt, dass man öfter auf die Toilette muss, wodurch man natürlich wieder Flüssigkeit verliert. So gesehen eignen sich andere Getränke also weit besser, um unseren Wasser-Elektrolyt-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Beim Sport werden die Muskeln und das umliegende Gewebe stark beansprucht, was wir oft noch am nächsten Tag spüren, da es einige Zeit dauert, bis sich der Körper regeneriert. Alkohol ist bei diesem Regenerationsprozess kontraproduktiv. Er hat nämlich negativen Einfluss auf die Fähigkeit des Körper beschädigte Proteine in den Muskeln zu entfernen und durch neue zu ersetzen.

Doch moderater Alkoholkonsum nach dem Sport, schade laut einer Studie mit dem Titel „Alcohol: Impact on Sports Performance and Recovery in Male Athletes“ nicht. Als moderat bezeichnet die Studie 0,5 Gramm Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht. Ein Krügerl Bier mit fünf Volumenprozent enthält 20 Gramm Alkohol, wenn die Herren, in der eingangs genannte Fußballrunde also durchschnittlich 80 Kilo wiegen, dürfen sie jeweils zwei Bier nach dem Training trinken.

Mehr über Ernährung

Diese Kategorie umfasst Wissenswertes über Gemüse, Obst, nachhaltige Supermärkte, schädliche Inhaltsstoffe, Bio-Produkte und vieles mehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*