Photocredit: pixabay.com/SteenJepsen
Photocredit: pixabay.com/SteenJepsen
Wozu haben wir Feiern und Rituale?

Vielen mag es absurd vorkommen, wie wir Weihnachten oder Silvester feiern. Hunderte Geschenke, die nach spätestens einem Monat meistens vergessen in der Ecke liegen. Ein Baum, der jahrelang wächst, nur um abgeschnitten zu werden, ein paar Wochen irgendwo zu stehen, und dann entsorgt zu werden. Unmengen an Geld, das in Kracher und Feuerwerke zum Jahreswechsel investiert werden.

All diese Traditionen und Rituale haben eine lange Geschichte und hatten früher eine ganz spezielle Bedeutung. Und sie haben sich – wie alles im Leben – weiterentwickelt und ihrer Umgebung angepasst. Durch unterschiedliche Einflüsse von außen passiert es jedoch immer wieder, dass der Kern dieser Rituale für einzelne Menschen aber auch kollektiv schrittweise verloren geht.

Für viele ist es besonders wichtig, dass sie zu Weihnachten einen großen, bunt dekorierten Christbaum haben. - Photocredit: pixabay.com/Afishera
Für viele ist es besonders wichtig, dass sie zu Weihnachten einen großen, bunt dekorierten Christbaum haben. – Photocredit: pixabay.com/Afishera

Den Sinn und Kern zurückgewinnen

Es ist daher sehr wichtig, dass wir auch immer wieder genauer hinterfragen, warum wir was in welcher Form machen.

Warum dekorieren wir einen Baum zu Weihnachten mit bunten Kugeln und Lichtern? Warum gibt es Kekse und viel zu Essen? Warum gibt es Geschenke? Was kommunizieren all die Weihnachtslieder und Weihnachtsgeschichten und wie sehr finde ich mich darin wieder? Und worum geht es mir ganz persönlich an Weihnachten?

Es geht vor allem darum, nicht automatisch den Trends und Vorgaben für bestimmte Traditionen blind zu folgen. Es kann für dich absolut stimmig sein, viel Zeit vor Weihnachten in diversen Geschäften zu verbringen, um die perfekten Geschenke für die Liebsten zu finden, weil das dein Ausdruck für Dankbarkeit und Wertschätzung ist. Genauso legitim sollte es sein, wenn jemand keine Dinge schenken möchte, sondern Zeit, und Ideen wie man diese Zeit ganz besonders nutzen kann. Oder aber die Entscheidung, Geschenke völlig aus dem Weihnachtsritual zu streichen, weil einem die direkten menschlichen Begegnungen ohne Verpflichtungen wichtig sind.

Räucherwerk und Gerüche sind sehr häufig mit unterschiedlichen Ritualen verbunden. - Photocredit: pixabay.com/4174332
Räucherwerk und Gerüche sind sehr häufig mit unterschiedlichen Ritualen verbunden. – Photocredit: pixabay.com/4174332

Der Kern – also die Grundaussage oder Wirkung – kann daher von jeder und jedem mit beeinflusst werden. Es ist jedoch wichtig, sich in dem Zusammenhang bewusst zu machen, dass wir dadurch nicht nur punktuell etwas verändern, sondern auch Einfluss auf die Ausrichtung für die nächsten Generationen nehmen.

Wozu braucht es eigentlich Rituale?

Rituale – also spezielle Kombinationen von Abläufen oder Teilaspekten, die zu speziellen Anlässen immer gleich oder ähnlich ausgeführt werden – geben uns in einer Gruppe ein ganz spezielles Zusammengehörigkeitsgefühl. Selbst wenn es jeder dann doch ein wenig anders umsetzt, so ist etwa das Ritual des Weihnachten Feierns eine gemeinsame Erfahrung, die es dir sehr einfach ermöglicht, dich zu einer Gruppe zugehörig zu fühlen.

Zusätzlich ist es ein Fixpunkt im laufenden Jahr, der jedes Jahr gleich bleibt, und uns ein Gefühl von Stabilität und Vertrauen bietet. Speziell wenn wir die restliche Zeit möglicherweise viel Unsicherheiten in unserem Leben haben, liefern solche jahre- und jahrzehntelange wiederholten Rituale eine Art Routine, die das Gefühl von Sicherheit hervorruft.

Gemeinsam kekse backen ist für viele ein integraler Bestandteil des Weihnachtsfestes. - Photocredit: pixabay.com/Hans
Gemeinsam kekse backen ist für viele ein integraler Bestandteil des Weihnachtsfestes. – Photocredit: pixabay.com/Hans

Rituale sind zusätzlich aber auch wichtig, um spezifische Zeiten im Jahr zu haben, wo es für jeden selbstverständlich ist oder zumindest akzeptiert wird, dass man innehält, pausiert, Zeit mit der Familie verbringt, und eben auch bestimmte Ereignisse im Jahr oder im Leben feiert. Durch diesen speziellen Fokus auf ein Ereignis, das wir feiern, drücken wir auch unsere Wertschätzung dafür aus, wofür es steht. Das kann für manche Menschen in dieser Jahreszeit die Geburt von Jesus sein, andere feiern die Wiedergeburt des Lichts, weil nun die Tage wieder länger werden und die Sonne „zurückkehrt“, und nochmal andere haben wieder andere Gründe was sie feiern wollen.

Fazit

So sehr wir möglicherweise gerade in der Zeit um Weihnachten frustriert sind von Menschen die sich vom Konsumrausch oder den Erwartungen der Verwandtschaft leiten lassen, so sehr bin trotzdem dankbar für das Ritual des Weihnachtsfestes. Es gibt uns allen den Rahmen, ein paar Tage auf unsere Bedürfnisse zu achten – egal ob nun Feiern mit der Familie, Geschenke, Ruhe oder sonst etwas. Und für diesen von der Gesellschaft gehaltenen Möglichkeitsraum bin ich sehr dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*