Diese drei Projekte lagen in der Bewertung durch Publikum und Jury ganz vorne.

In Hannover wurde im April anlässlich der Messe der Greentec Award vergeben. Unter den Finalisten in der Kategorie „Energie“ dieses bedeutenden Umweltpreises fanden sich gleich drei Solarenergieprojekte. Als Gewinner ging die MWK Bionic GmbH hervor, die mit „BioSol“ eine neuartige mikrobiologische Beschichtung für Photovoltaikmodule als Selbstreinigungsbeschichtung entwickelt hat. Die Schicht entfernt Verunreinigungen und bildet einen schützenden Mikrofilm, der Kosten und Aufwand bei der Reinigung einspart.

Ebenfalls nominiert war die sonnenComunity, die als Deutschlands größte Stromsharing-Plattform gilt. Mitglieder erzeugen und speichern innerhalb der Community Strom, den sie dann untereinander teilen. Auf diese Weise machen sie sich unabhängig von herkömmlichen Anbietern.

Als drittes Projekt zog das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE ins Finale ein, das zugleich auch die Patenschaft über die Kategorie „Energie“ übernommen hatte. Gemeinsam mit seinem Partner EVG hat das Institut den Wirkungsgrad von Silizium-Solarzellen um ein Drittel erhöht, indem eine hauchdünne Zusatzschicht aus Halbleitern hinzugefügt wurde, ohne dabei die Materialkosten nennenswert zu steigern. In Serie dürfte dieses Projekt in ungefähr fünf bis zehn Jahren gehen.

Menschen aus 130 Ländern haben beim Greentec-Award online für die Projekte abgestimmt, insgesamt waren 100 Projekte nominiert. Zusätzlich hat eine 75-köpfige Jury, bestehend aus Vertretern von Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Medien, die Projekte bewertet.

 


Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: Artikel auf pv-magazine.de; Homepage des Greentec Awards

Foto: MWK Bionik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*