Kinder haben immer seltener Lust draußen zu spielen und bleiben lieber drinnen.

Eine britische Studie hat aufgezeichnet, welche Gründe Kinder selbst angeben, warum sie lieber drinnen als draußen spielen. So gab jedes zehnte Kind an, lieber drinnen bleiben zu wollen, weil sie nicht schmutzig werden oder mit Bakterien in Berührung kommen wollen. Auch nass oder gatschig zu werden, wollen britische Kinder, laut eigener Aussage, vermeiden. Feuchtes Wetter und Müdigkeit wurden ebenfalls häufig als Grund angegeben, um nicht hinaus gehen zu müssen. Offensichtlich sehen viele Kinder Videospiele und Fernsehsendungen als interessanter an, als das Spielen in der Natur. Dreißig Prozent waren zu sehr in ihren Videospielen versunken, um hinaus zu gehen und vierundzwanzig Prozent wollten lieber im Haus bleiben, um ihre Lieblingssendung sehen zu können. Für die Studie wurden 2.000 Eltern mit Kindern zwischen zwei und sechzehn Jahren befragt.

Bei der Befragung stellte sich auch heraus, dass jeder Zehnte mit Bestechung arbeitet, um den Nachwuchs dazu zu bringen, hinaus zu gehen. 45 Prozent aller befragten Eltern gaben an, dass sie bereits das eine oder andere Mal wirkliche Überzeugungsarbeit leisten mussten, um die Kids aus dem Haus zu bekommen. Bei den Bestechungsmitteln handelt es sich in drei von zehn Fällen um Süßigkeiten. Ein Viertel verspricht seinen Kindern als Belohnung fürs Hinausgehen eine Stunde ungestört vor dem Bildschirm verbringen zu dürfen. Sogar jeder zweite musste schon mal das Tablett, die Konsole, das Telefon oder ein anderes Gadget wegnehmen, um den Nachwuchs dazu zu bringen, im Freien zu spielen.

Rund ein Drittel der Befragten gab an, dass der Nachwuchs schon einmal gestanden hätte, nicht zu wissen, wie sie sich draußen selbst beschäftigen sollen und dass ihnen langweilig wird, wenn sie niemanden haben, der ihnen Instruktionen gibt oder Vorschläge macht. Damit überrascht es auch nicht, dass ganze 84 Prozent der Eltern angeben, dass ihre Kinder sich leichter fürs Hinausgehen begeistern können, wenn Mama oder Papa mitgehen und mit ihnen im Freien spielen. Gleichzeitig geben aber auch 57 Prozent der Eltern zu, dass sie ihre Kinder auch schon manchmal ermutigt haben, drinnen zu bleiben, weil sie selbst weder Lust noch Energie hatten, um mit hinaus zu gehen und zu spielen. Dabei hätte Spielen in der Natur unterschiedliche positive Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes, ein paar haben wir hier kürzlich beschrieben.


Mehr zum Thema Leben

Diese Kategorie beschäftigt sich mit allem, was das tägliche Leben berührt, um dieses nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*