Ein tragbarer Sensor ermöglicht die genaue Messung von Körperbewegung und produziert dabei Energie.

Das dänische Unternehmen PolyPower hat einen tragbaren Sensor entwickelt, der die genaue Messung des Körperverhaltens ermöglicht. Diese Innovation könnte alleine für die Physiologie enormen Nutzen haben, PolyPower will mit der Technologie aber auch Formen des Energy Harvesting untersuchen.

Bei der PolyPower Technologie handelt es ich um einen dehnbaren Sensor, der Bewegungen, den Atem, den Gang oder die Körperhaltung genau messen kann. Die Sensoren bestehen aus speziellen Version von Dielektrischen Elastomeren. Das Material reagiert auf elektrische Spannung, dehnt sich bei hoher Spannung aus und zieht sich danach wieder zusammen. Die Technologie scheint wie geschaffen für die Sportwissenschaft. Mit dem PolyPower Sensor kann ein genauer Bewegungsablauf aufgezeichnet, mit anderen Daten wie dem Muskelvolumen oder Atmungsverlauf verglichen und detailliert verändert werden. Im Sportbereich hat Polypower bereits eine Armmanschette für Golfer präsentiert.

Die elektrostatische Eigenschaften des Materials kann auf verschiedene Arten genutzt werden. PolyPower sieht das Potenzial des Materials im Bereich des Energy Harvesting. Wenn dem gedehnten Sensor Spannung zugeführt wird und das Material danach wieder entspannt, wird die Spannung gesteigert und mechanische Energie in Strom konvertiert, erklärt das Unternehmen. Diese Eigenschaft könnte demnach vor allem im Bereich der Wellenkraft eingesetzt werden. PolyPower hat dazu gemeinsam mit anderen Unternehmen und Universitäten ein vierjähriges Forschungsprojekt gestartet.

Wie man mit Hilfe von PolyPower seinen Golfschwung verbessern kann, wird in diesem Video  gezeigt.

Die Vorstellungen des Unternehmens zum Energy Harvesting mit dem innovativen Sensor sind in diesem Video  zu sehen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=jgeJ-7PIZlo

Mehr Artikel zu dem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*