Förderungen für Elektrofahrzeuge in Österreich
Förderungen für Elektrofahrzeuge in Österreich
Eine umfassende Übersicht über aktuelle Förderungen im Bereich Elektrofahrzeuge für Privatpersonen in Österreich.

Durch den Wegfall der bei Verbrennungsmotoren fälligen NoVA-Steuer werden in Österreich indirekt Elektrofahrzeuge gefördert. Dies verringert die Anschaffungskosten bei Elektrofahrzeugen um bis zu 16 %. Zusätzlich gibt es eine Reihe von Bundes-, Landes- und Gemeindeförderungen die beim Kauf eines Elektrofahrzeuges in Anspruch genommen werden können. 

Anbei eine Übersicht mit Stand März 2017 an möglichen Förderungen im Bereich E-Mobilität für Privatpersonen in Österreich.

Bundesförderungen

Förderaktion E-Mobilitätsbonus für E-PKW

Im Rahmen einer gemeinsamen Förderungsaktion des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW), des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit), der Autoimporteure und der Zweiradimporteure wird in den Jahren 2017 und 2018 die Anschaffung von Elektro-Fahrzeugen für den privaten Einsatz unterstützt.

Die Unterstützung setzt sich zusammen aus:

  • „E-Mobilitätsbonus“ der Fahrzeugimporteure beim Ankauf des Fahrzeugs, welcher unabhängig von etwaigen zusätzlichen Nachlässen von Fahrzeugimporteuren gewährt wird
  • „E-Mobilitätsbonus“ (E-Mobilitätsförderung) des Bundes aus Mitteln des BMLFUW und bmvit

Gefördert werden Elektro-Fahrzeuge für Private (Klasse M1, N1≤2,5 Tonnen höchstzul. Gesamtgewicht)

  • 4.000,- Euro pro Pkw BEV (mit reinem Elektroantrieb), FCEV (Brennstoffzellenfahrzeuge)
  • 1.500,- Euro pro Pkw PHEV, REEV, REX (Range Extender, Plug-In Hybride)
  • bei deren Anschaffung ein E-Mobilitätsbonus seitens des Fahrzeughändlers im Ausmaß von netto 1.500 Euro bzw. 750 Euro bzw. 375 Euro (je nach Fahrzeugtype) gewährt wurde und welcher gemeinsam mit dem Informationstext „E-Mobilitätsbonus“ in der Fahrzeugrechnung ausgewiesen ist,
  • die mit Strom aus 100% erneuerbaren Energieträgern betrieben werden,
  • deren vollelektrische Reichweite mindestens 40 km beträgt (nicht relevant für E-Mopeds/E-Motorräder),
  • deren Brutto-Listenpreis (Basismodell ohne Sonderausstattung) 50.000 Euro nicht überschreitet und
  • die ein Rechnungsdatum aufweisen, das nicht vor dem 01.01.2017 liegt und bei denen die Antragstellung spätestens 6 Monate nach Rechnungslegung und Kauf durchgeführt wurde.

. Das Aktionspaket läuft im Bereich der Förderung ab 01.03.2017 bis Ende 2018.

Weitere Informationen: www.klimaaktiv.at 
Einreichstelle: www.umweltfoerderung.at

Elektro-PKWs mit Neuzulassungen in Niederösterreich oder dem Land Steiermark erhalten unter bestimmten Voraussetzungen eine zusätzliche Landesförderung. Weitere Informationen siehe Landesförderungen.

Landesspezifische Förderungen

Bundesland Wien

Aktuell ist keine Förderaktion für Private im Bereich E-Mobilität bekannt. 2017 soll ein eigens geschaffener Mobilitätsfonds zur Förderung aktiver und umweltschonender Mobilitätsaktivitäten seine Tätigkeit aufnehmen.

Bundesland Niederösterreich

Aktuell fördert das Land Niederösterreich Elektroautos unter dem Titel “e-mobil in niederösterreich” bis maximal Euro 5.000,- durch das Land NÖ für Privatpersonen. Die „Elektro-Kraftwagen-Förderung für Privatpersonen” tritt mit 1.1.2016 in Kraft und tritt spätestens am 31.12.2017 wieder außer Kraft.

Reine Elektro-Kraftwagen (Anschaffung)
Ankauf/Umrüstung sowie das Leasing von zweispurigen Fahrzeugen mit reinem Elektroantrieb

  • Euro 2.000,-
  • Euro 3.000,- bei Ökostrom-Nutzung

Elektro-Kraftwagen mit Reichweitenverlängerung
(Plug-in-Hybrid/Range Extender)

  • Euro 2.000,-
  • Euro 3.000,- bei Ökostrom-Nutzung

Nachweis der Ökostrom-Nutzung mittels Liefervertrag für Ökostrom, Netzzugangsvertrag für Ökostromanlage, Rechnung eigener Ökostromanlage

Mögliche Zusatzförderungen bei reinen Elektrofahrzeugen: Ankauf von max. zwei Jahrestickets für den öffentlichen Verkehr; Ankauf der ÖBB Vorteilscard (für max. 2 Jahre); ein maximal eintägiges Elektromobilitäts-Fahrerlebnistraining eines Automobilclubs; insgesamt max. 10 Tage Miete für einen Mietwagen in Österreich. Gefördert werden 50 % der nachweislichen Kosten für Zusatzleistungen, jedoch insgesamt max. Euro 2.000.

Weitere Informationen: Elektromobilitätsinitiative des Landes Niederösterreich → 
Einreichstelle: Niederösterreichische Landesregierung →

Bundesland Burgenland

Im Burgenland werden derzeit durch die Burgenländische Energieagentur im Rahmen der “Richtlinie zur Förderung von Fahrzeugen mit Alternativantrieb 2016” folgende Kosten gefördert. Die Förderaktion läuft bis 31.12.2016:

  • Die private Neuanschaffung von Elektro-Kraftwagen mit 30 % (max. Euro 750,-).
  • Der Umbau von Kraftfahrzeugen auf vollelektrischen Betrieb mit 30 % (max. Euro 750,-).
  • Die private Neuanschaffung von Elektro-Scooter für Pensionisten und gehbehinderte Personen mit 30% (max. Euro 250,-).
  • Die private Neuanschaffung von Elektro-Mopeds und Elektro-Motorräder mit 30 % (max. Euro 350,-).

Weitere Informationen: Burgenländische Energieagentur →
Einreichstelle: Burgenländische Landesregierung →

Bundesland Salzburg

Im Bundesland Salzburg wird derzeit eine Förderung im Rahmen der “Klima- und Energiestrategie Salzburg 2015” angeboten. Gefördert wird die Neuanschaffung eines mehrspurigen Elektrofahrzeuges der Klasse M1 oder N1. Diese Förderaktion läuft bis 01.04.2017.

  • Bei Verwendung von Ökostrom pro Fahrzeug Euro 5.000,-.
  • Bei Nachweis der Schaffung zusätzlicher Kapazitäten regenerativen Stromerzeugung Euro 6.000 pro Fahrzeug.

Die Förderung beträgt jedoch maximal 35 % der förderungsfähigen Kosten.

Weitere Informationen: Land Salzburg →
Einreichstelle: Umweltförderung eMobilität für Private →

Bundesland Steiermark

Das Land Steiermark (Steirischer Umweltlandesfonds)  fördert die private Neuanschaffung von E-Fahrzeugen sowie die Errichtung von privaten Elektroladestellen. Die Förderaktion gilt von 1. Oktober 2016 bis 31. Dezember 2017 für:

  • E-Fahrzeuge mehrspurig
    • 25 % der Anschaffungskosten (abzüglich aller Rabatte, inkl. USt.) jedoch max. Euro 5.000,-
    • Leasingverträge müssen auf zumindest 48 Monate abgeschlossen werden, die Anzahlung hat zumindest Euro 5.000,- zu betragen
  • E-Fahrzeuge einspurig
    • 25 % der Anschaffungskosten (abzüglich aller Rabatte, inkl. USt.)jedoch max. Euro 1.000,-
    • Leasingverträge müssen auf zumindest 24 Monate abgeschlossen werden, die Anzahlung hat zumindest Euro 1.000,- zu betragen
  • E-Ladestellen
    • 25 % der Anschaffungskosten (abzüglich aller Rabatte, inkl. USt.) jedoch max. Euro 1.000,-

Weitere Informationen: Lokale Energieagentur → 
Einreichstelle: Land Steiermark →

Bundesland Oberösterreich

Derzeit sind leider keine Förderaktionen für Private bekannt.

Bundesland Kärnten

Derzeit sind leider keine Förderaktionen für Private bekannt.

Bundesland Tirol

Derzeit sind leider keine Förderaktionen für Private bekannt.

Bundesland Voralberg

Derzeit sind leider keine Förderaktionen für Private bekannt.

Bildquelle: Pixabay.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*