Lerne Wien Energie per Fahrrad kennnen
Lerne Wien Energie per Fahrrad kennnen
Radtour zu den spannendsten Standorten.

Wien Energie hat zahlreiche spannende Standorte in Wien, die sich super per Fahrrad entdecken lassen! Probier’s einfach selber – wir haben für dich eine nette Fahrradtour zusammengestellt. Natürlich können die Spots auch jeweils unabhängig voneinander und in beliebiger Zusammenstellung besucht werden.

In der Spittelau steht eine Müllverbrennungsanlage. Hier kann man nicht nur sehen, wie in dem von Friedensreich Hundertwasser gestalteten Gebäude aus Müll Energie gewonnen wird, sondern auch gleich die neue Erlebniswelt besuchen.

Das Kraftwerk Simmering lieferte erstmals im Jahr 1902 Strom für Wiener Fabriken und besonders wohlhabende Haushalte. Heute versorgt das hochmoderne Kraftwerk 730.000 Haushalte und 7000 Business-Kunden mit Strom. Auch geforscht wird hier.

Der Wärmespeicher beim Kraftwerk Simmering sorgt dafür, dass die Wärme dann zur Verfügung steht, wenn sie tatsächlich gebraucht wird. Der Fernwärmespeicher ist übrigens stolze 45 Meter hoch.

Windräder im Stadtgebiet sind selten. Das auf der Wiener Donauinsel war eines der ersten, das in Österreich errichtet wurde. Es versorgt 100 Haushalte mit Strom.

Auf dem Vienna International Center befindet sich eine gigantische Photovoltaikanlage. Mit 200 Quadratmeter Solarzellen auf dem Dach des
Bauteils Gate 1 wird umweltfreundlicher Sonnenstrom erzeugt.

Das Kraftwerk Donaustadt ist eine der modernsten Anlagen Österreichs. Selbst wenn nur Strom erzeugt wird, erzielt die Anlage einen Wirkungsgrad von 58 Prozent. Werden die Turbinen des Kraftwerks für Strom und Fernwärme genutzt, steigt der Wirkungsgrad auf über 86 Prozent.

Das erste BürgerInnen-Solarkraftwerk ist seit 4. Mai 2012 in Donaustadt in Betrieb. 2.040 Photovoltaik-Module liefern hier Strom für 200 Haushalte.

Das Wasserkraftwerk Freudenau war, als es 1998 in Betrieb ging, das weltweit erste große Flusskraftwerk in einer Millionenstadt.

Auf Google Maps kann man diese Route toll planen:

Wir wünschen dir viel Spaß beim Entdecken!

Quelle: Energieleben Redaktion
Fotos: Wien Energie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*