Fasching DIY nachhaltige Kostüme
Fasching DIY nachhaltige Kostüme
Mit ein paar Handgriffen könnt ihr nachhaltige Faschingskostüme für Kinder einfach selber machen!

Wir sind mitten in der Faschingszeit und auch, wenn heuer große Faschingsfeiern nicht erlaubt sind werden wir zumindestens unter uns eine kleine Party veranstalten! Dabei darf eine Verkleidung natürlich nicht fehlen, wobei ich jedes Jahr aufs Neue von den (gar nicht so) billigen Plastikkostümen abgeschreckt werde. Ich achte auch in diesem Punkt gerne auf Nachhaltigkeit und habe euch daher heute die besten Ideen für nachhaltige Faschingskostüme für Kinder mitgebracht.

Vorgeliebt ist doppelt schön

Ich bin ja ein Fan davon Dinge gebraucht zu kaufen und auch unsere Sachen wieder zu verkaufen. So erfüllt alles mehrmals seinen Zweck, der Preis, den ich dafür zahle beträgt am Ende oft Null oder zumindestens sehr wenig, die Sachen sind weniger heikel und umweltfreundlich ist es oben drauf.

Das gilt auch für Faschingskostüme, die derzeit auch zuhauf auf diversen Online-Plattformen angeboten werden. Die Preise sind sehr viel niedriger als der Neupreis und oft wurden die Kostüme nur ein einziges Mal getragen. Es lohnt sich also auf jeden Fall dort einmal zu schmökern. Angenehmer Nebeneffekt: viele Kostüme sind aus billigen Stoffen gefertigt und enthalten eine Menge Schadstoffe. Je öfter sie gewaschen werden, desto weniger dieser Stoffe sind enthalten, was auch für den Kauf gebrauchter Kostüme spricht.

Fasching DIY nachhaltige Kostüme
Fotocredit: Jeremiah Lawrence auf Unsplash

Selbstgemacht muss nicht kompliziert sein

Ein Kostüm selber basteln klingt immer so kompliziert, muss es aber nicht sein! Ich hab hier ein paar ganz einfache Ideen für euch gesammelt:

Generelles zu einfachen Kostümen

Bei dem Wort Kostüm denkt man oft an aufwändige Kreationen, doch schon ganz einfache Dinge wie ein bisschen Schminke ins Gesicht kann ein Kostüm sein. Denkt beispielsweise nur an Bodypainting-Künstler. (Es gibt übrigens auch biologische Schminke.)

Auch altes Gewand aus Omas Fundus könnt ihr zu einem tollen Kostüm zusammen stellen: eine alte Krawatte, ein Hemd, ein langer Schal als Umhang etc. Kinder haben bei sowas ohnehin immer am meisten Phantasie. Auch gut im Hinterkopf zu behalten: ein einzelnes Accessoire, wie ein Haarreifen oder Flügel machen oft den Unterschied und heben ein einfaches Outfit zu einer perfekten Verkleidung.

Übrigens: ihr braucht auch zum Basteln eines Kostüms nicht immer eine Nähnadel. Als gute Alternative hat sich eine Heißklebepistole erwiesen.

So, nun aber ein paar Kostümideen, die ihr ganz einfach selber nachmachen könnt:

Koch

Um euch oder euer Kind in einen Koch zu verwandeln braucht ihr nichts weiter als ein weißes T-Shirt, ein Blatt weißes Papier und einen Kochlöffel (eventuell eine weiße Hose, aber einem Kind könnt ihr auch einfach eines eurer Shirts anziehen, dann sieht man die Hose ohnehinfast nicht)

Aus dem Blatt Papier wird die Kochmütze. Dazu einfach die kürzeren Seiten zusammen kleben und dabei die Größe an den Kopf des Kindes anpassen. Vielleicht noch etwas Mehl ins Gesicht, und euer kleiner Koch ist fertig!

Fasching DIY nachhaltige Kostüme
Fotocredit: Zachary Kadolph auf Unsplash

Papagei

Einen Papagei kann man ganz einfach aus Dingen basteln, die ihr mit Sicherheit daheim habt. Ihr braucht dazu ein einfärbiges oder buntes T-Shirt, dass als Papagei durchgehen könnte. Dann schneidet ihr aus dickem Buntpapier einige große Feder aus. Diese näht ihr mit jeweils ein paar Stichen an das T-Shirt und fertig ist der Papagei. Schminkt ihr dazu das Gesicht noch ein bisschen ist das Kostüm perfekt.

Das Tüpfelchen wäre dann natürlich noch ein Kopfschmuck aus Federn, den ihr auch ganz einfach aus buntem Papier ausschneiden könnt.

Katze

Auch zur Katze werdet ihr ganz leicht: schwarz, grau oder orange angezogen, das Gesicht passend geschminkt mit einer Nase und Schnurrhaaren und einen Haarreifen mit Katzenohren. Diese Ohren könnt ihr auch selbst basteln: aus dickem Fotokarton Ohren ausschneiden und an einem simplen Haarreifen befestigen (mit Heißklebepistole, ein paar Stichen oder ähnlichem)

Dinosaurier oder Drache

Ähnlich wie den Papageien könnt ihr auch einen Dinosaurier oder Drachen machen. Dreieckige Stacheln aus Papier ausschneiden und vom Scheitel bis zum Po an ein passendes Outfit befestigen. Dazu ein bisschen Schminke im Gesicht und die Faschingsparty ist gesichert.

Ballerina

Eine kleine Ballerina ist auch schnell kostümiert. Viele Mädchen haben ohnehin einen Tüllrock daheim. Kombiniert mit einem einfärbigen Shirt und Turnpatschen ist die Verkleidung auch schon fertig.

Ist kein Tüllrock zur Hand könnt ihr auch einfach einen aus Tüllstreifen basteln. Die Streifen nebeneinander an ein Schrägband (oder ähnliches) knüpfen und dieses dann zu einem Rock zusammen binden.

Fasching DIY nachhaltige Kostüme
Fotocredit: Alex Blajan auf Unsplash

Superheld, Zauberer oder Ritter

Stoffreste eignen sich bestens für eine Vielzahl von Kostümen. Die Reste können auch aus alten Kleidern, einer alten Decke oder einem Kissenbezug stammen und werden im Handumdrehen ein Umhang für ein Superheldenkostüm, den Zauberer oder einem Ritter. 

Bauarbeiter

Ganz einfach verwandelt ihr auch ein Kind in einen Bauarbeiter: Arbeits- oder Latzhose, Hemd und ein Bauhelm, der im Kinderzimmer vielleicht sogar schon zu finden ist. Dazu eine Wasserwaage oder ein anderes (ungefährliches) Werkzeug und fertig ist der Bauarbeiter.

Verrückter Professor und Co – einfache Halloween Kostüme, die auch im Fasching passen

Auch von diesen Last Minute DIY Halloween Kostümen könnt ihr das ein oder andere auf den Fasching ummünzen. Nicht nur der verrückte Professor passt auch für Kinder gut, im Grunde könnt ihr da alles kindgerecht umändern. Wie wäre zum Beispiel eine Rätselverkleidung: das Kind verkleidet sich als bekanntes Kinderlied. Beispielsweise könnte es für „Alle meine Entchen“ einfach ein paar Quietschenten tragen und fertig ist das Kostüm. 

Pst: auch hier gibt es schon ein paar Tipps, wie man die  Faschingszeit umweltfreundlicher feiern kann.

Ihr seht also, nachhaltige Faschingskostüme müssen weder teuer noch kompliziert selbst gemacht werden. Mit ein paar einfachen Mitteln verwandelt ihr und eure Kinder euch in Piraten, Dinosaurier und Ballerinas. Ich wünsche euch eine rauschende Faschingszeit!

Quellen:
Greenstories, 28.01.2018, „Faschingskostüme für Kinder selber machen
Hessnatur, 02.02.2018, „DIY Alternative Kostüm Ideen – einfach selbstgemacht
Lässig.de, 09.02.2020, „Fasching mit Kindern – 10 nachhaltige Ideen, wie man Kostüme selbst herstellen kann