Das Thema Kühlen wird in unserem Alltag immer wichtiger. Verschiedene technische Innovationen unterstützen uns dabei, Wohn- und Arbeitsräume und Lebensmittel kühl zu halten. Raumkühlung kann auf verschiedene Weise erfolgen. Der…

Das Thema Kühlen wird in unserem Alltag immer wichtiger. Verschiedene technische Innovationen unterstützen uns dabei, Wohn- und Arbeitsräume und Lebensmittel kühl zu halten.

Raumkühlung kann auf verschiedene Weise erfolgen. Der bekannteste Weg ist eine Klimaanlage. Klimageräte kühlen und entfeuchten die Luft, wärme diese nach und befeuchten wieder. Kühlgeräte kühlen die Luft und entfeuchten sie. Sie machen die Raumluft also trockener.

Kühlen mithilfe der Sonne
Eine weitere Technologie zur Raumkühlung sind so genannte Sorptionskältemaschinen. Diese sind noch nicht sehr weit verbreitet. Bei der solaren Kühlung werden die Überschüsse, die eine Solaranlage im Sommer erzeugt, mittels einer Absorptionskälteanlage in Kälte umgewandelt. Diese kann für die Raumklimatisierung genutzt werden. Die Solaranlage sollte zugleich für die Trinkwassererwärmung und in den Übergangsperioden zum Heizen verwendet werden.

Kühlschrank-Neuerungen
Auch im Bereich Kühlgeräte – also Kühlschränke und Gefrierschränke – hat sich einiges getan. Die Firma Siemens hat zum Beispiel im vergangenen Jahr ihre neue Kühlreihe coolConcept vorgestellt. Diese vereint verschiedene Kühlzonen in einem Gerät, so dass das gesamte Gerät nach Bedarf als Kühlschrank oder als Gefriergerät benutz werden kann. Auch gibt es einen integrierten Frischkühlbereich mit ungefähr 0°C gibt. Mithilfe eines Sensors wird obendrein die Kühlleistung sofort angepasst, sobald neue Lebensmittel eingelagert werden.

Wasserspender und eisfreier Eisschrank
Auch die Firma Bauknecht hat Neuerungen zu bieten. In ihren EcoStyle-Kühlgeräten ist über einen herausklappbaren Hahn ein Wasserspender integriert, mit dem auch Karaffen und Flaschen mit gekühltem Wasser befüllt werden können. Eigene so genannte ProFresh-Sensoren sorgen darüber hinaus für die richtige Luftfeuchtigkeit im Gerät. So wird ein Austrocknen der Lebensmittel verhindert. Die Firma Miele setzt bei ihren Gefriergeräten wiederum auf ein NoFrost-System, das durch Umluft ein Vereisen der eingelagerten Lebensmittel verhindert.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*