Bis 2040 soll die Maßnahme umgesetzt sein.

Nicht nur im Straßenverkehr will Norwegen Vorreiter in Sachen E-Mobilität sein, auch beim Fliegen prescht das Land vor. Bis zum Jahr 2040 sollen nämlich sämtliche Kurzstreckenflüge mit einer Flugdauer von bis zu eineinhalb Stunden elektrisch angetrieben werden. Das teilte der öffentliche Fluganbieter Avinor mit, wie bizzenergy.com berichtet. „Wenn wir unser Ziel erreicht haben, werden Flugreisen kein Problem mehr für das Klima sein, sondern eine Lösung“, sagt Avinor-Chef Dag Falk-Petersen der Nachrichtenagentur AFP.

Doch so radikal diese Umstellung auch ist – sie wird nicht von heute auf morgen erfolgen. Als ersten Schritt will das Unternehmen ab 2025 ein 19-sitziges Kleinelektroflugzeug auf einer kommerziellen Strecke testen. Laut Statistiken ist der Flugverkehr in Norwegen für 2,4 Prozent des Treibhausgasausstoßes im Land verantwortlich. Der Vorteil von elektrisch angetriebenen Flugzeugen: Nicht nur die Betriebskosten der Flugzeuge sollen um die Hälfte sinken, sondern auch die Lärmbelastung.

Auch Boeing und Airbus haben Pläne für E-Flugzeuge

Avinor steht mit seinen Plänen übrigens nicht alleine da. Auch Boeing, Airbus und Easyjet testen elektrische Antriebe für Flugzeuge. Während Airbus sein Projekt für ein vollelektrisches Flugzeug einstellte und sich nun auf die Entwicklung eines Hybrid-Antriebs konzentriert, möchte Boeing bis 2022 ein Hybrid-Pendlerflugzeug auf den Markt bringen. Easyjet arbeitet bei der Entwicklung eines vollelektrischen Flugzeugs mit dem kalifornischen Unternehmen Wright Electrics zusammen. Geplant ist ein Flugzeug für 220 Passagiere mit einer Reichweite von 540 Kilometern.

 

Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: Artikel auf bizzenergytoday.com

Foto: pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*