Monumentale Kunstwerke auf Getreidefeldern.

Neben Stan Herds kolossalen Kunstwerken muten Kornkreise wie die reinsten Kinderkritzeleien an. Der Künstler aus dem amerikanischen Bundesstaat Kansas „malt“ zwar ebenfalls mit Getreide. Was er erschafft, hat Größe. Über rund 4800 Quadratmeter erstreckt sich sein jüngstes Werk – Van Gogh „Olivenbäume“, die er im Kooperation mit dem Minneapolis Institute of Art gestaltet hat.

In seiner Ausbildungszeit war der 66-Jährige von der Avantgarde und dem abstrakten Expressionismus angetan. Während eines Flugzeugfluges küsste ihn aber plötzlich die Muse. Als er nach unten auf die Felder und Wiesen blickte, wurde ihm klar, dass Pflanzen seine künftigen Pinselstricke, Äcker seine künftige Leinwände sein würden. Vier Jahre hat er für sein Erstlingswerk gebraucht. Doch seine Ausdrucksform hatte er gefunden. Seit mehr als 40 Jahren „malt“ Sten Herd mit Pflanzen. „Earthworks“ nennt er seine Kunst.

Im Herbst 2015 wurde eines seiner jüngsten Giga-Werke fertig. Direkt in der Einflugschneise, ganz in der Nähe des Flughafens von Minneapolis, hat er Van Goghs Gemälde „Olivenbäume“ nachgestaltet. Rund sechs Monate hat er dafür gebraucht, ausschließlich einheimische Pflanzen kamen zum Einsatz. Bewundern kann man das Gemälde aber natürlich viel länger.

Mehr zum Thema Garten

In dieser Kategorie vermitteln wir alles, was du zum Thema Garten und dessen tierischen Bewohnern wissen musst. Von nützlichen Tipps bis hin zu aufschlussreichen Fakten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle:
Stan Herd Arts-Homepage

Beitrag auf artsmia.com

Foto: MIA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*