Vom Österreichischen Alpenverein ausgezeichnet.

Die Alpenvereine von Österreich, Deutschland und der Schweiz haben es sich zur Aufgabe gemacht, den ökologisch orientierten Tourismus zu fördern. Aus diesem Grund hat der Verein unter anderem 2009 das Umweltgütesiegel für Alpenvereins-Hütten ins Leben gerufen. Damit eine Hütte mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet werden kann, muss sie mehrere Bedingungen erfüllen: Zur Energieversorgung der Hütte müssen vorrangig erneuerbare Energien eingesetzt werden.

Auch Kriterien, wie zum Beispiel die Wärmedämmung und die Verwendung von energiesparenden Glühbirnen, werden bei der Verleihung des Umweltgütesiegels berücksichtigt. Trink- und Abwasser der Schutzhütte müssen mit wassersparenden Auslässen versehen sein, auch die Abfallvermeidung spielt eine wichtige Rolle. So können Natur- und Bergfreunde ruhigen Gewissens die schönen Gebirgslandschaften genießen.

Wir stellen euch hier die fünf schönsten Hütten des Öterreichischen Alpenvereins vor, die mit dem Umweltgütesiegel ausgezeichnet wurden.

  1. Austriahütte, Ramsau am Dachstein, Steiermark
  2. Hochweißsteinhaus, Liesing, Kärnten
  3. Rottenmanner Hütte, Rottenmann, Steiermark
  4. Edelrauterhütte, Hohentauern, Steiermark
  5. Simonyhütte, Hallstatt, Oberösterreich
Caption
1. Austriahütte
Caption
2. Hochweißsteinhaus
Caption
3. Rottenmanner Hütte
Caption
4. Edelrauterhütte
Caption
5. Simonyhütte

  

  

Mehr zu Architektur

Wir berichten über architektonische Fortschritte, unterschiedliche Baumaterialien und Entwicklungen in Richtung umweltfreundlicher Bauweisen. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quelle: ÖAV-Homepage
Umweltgütesiegelhütten des ÖAV
Fotos: ÖAV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*