Desolenator: Trinkwasser aus Salzwasser
Desolenator: Trinkwasser aus Salzwasser
Londoner Erfindung soll Trinkwasserversorgung sicherstellen.

Beinahe einer von fünf Menschen weltweit lebt in der ständigen Sorge um sein Trinkwasser. Die Knappheit kann – je nach Gegend – sowohl von der Natur bedingt als auch vom Menschen verursacht sein. Gleichzeitig sind aber ungefähr 75% der Erde mit Wasser bedeckt – das meiste davon ist allerdings Salzwasser, und somit kein Trinkwasser.

Deshalb hat sich ein Entwicklerteam aus London überlegt, wie man eine Gerät zur Meerwasserentsalzung so konstruieren kann, dass es mit nachhaltigem Strom betrieben werden kann. Dabei kam das innovative Team auf Solarenergie. Das Produkt – der Desolenator – trägt beide Konzepte im Namen: sowohl das Entsalzen als auch die Solarenergie.

Desolenator entsalzt 15 Liter Wasser

15 Liter Trinkwasser kann das Gerät pro Tag erzeugen und somit die Trinkwasserversorgung sicherstellen. Dabei spart es im Vergleich zu anderen Meerwasserentsalzungsmethoden, die von nicht erneuerbaren Energiequellen anhängen, sehr viel Energie. Denn es funktioniert allein mit der Kraft der Sonne.

Seit Anfang 2013 arbeitet das Team an der Umsetzung der Erfindung – mit dem Ziel, denjenigen zu helfen, die Trinkwasser am dringendsten benötigen. Auch Personengruppen wie etwa Fahrtensegler könnten von der Erfindung profitieren. Finanziert wird das Projekt über eine Crowdfunding-Aktion auf Indiegogo. Mit Erfolg: Das Finanzierungsziel wurde mit Ende der Frist sogar übertroffen.

Mehr zum Thema Tech

In der Kategorie Tech informieren wir über nützliche Entwicklungen und Gadgets, die Strom erzeugen, Wasser sparen und uns helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Quellen:
Text: Beitrag auf VB

Desolenator-Firmenhomepage

Bild: KK
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*