Vier Mal im Juni repariert das Energieleben Fix It! Team kostenlos an öffentlichen Plätzen, was die Wiener und Wienerinnen bringen. Fahrräder, Hausgeräte, Kleidung und Laptops werden angenommen und instand gesetzt – weil Reparieren Ressourcen spart. Am Samstag, 16. Juni, waren wir in Ottakring – bei Sonne und Samba-Klängen.

Im Rahmen des „Wir sind Wien.Festival der Bezirke“, das von 1. bis 23. Juni durch die Wiener Gemeindebezirke zieht, ist vier Mal auch das Handwerksteam von Energieleben.at Fix It! mit dabei.
Nach dem ersten Termin am 8. Juni in Wien Josefstadt, bei dem in gemütlicher Atmosphäre am Jodok-Fink-Platz geschraubt, genäht und gehämmert wurde, war zum zweiten Termin am Samstag, 16. Juni, der 16. Bezirk an der Reihe. Schauplatz: der Marktplatz an der U3-Endstation Ottakring.

Für gute Stimmung im und um das Fix It! Zelt sorgten neben makellosem Sonnenschein, gemütlichen Fix It! Liegesesseln und aufgeschlossenem Publikum auch Samba-Klänge und Tanz in der Nachmittagssonne – während die fleißigen Handwerker ihr Können zeigten.

Alles, was rollt

Ein City-Bike, das eigentlich wegen eines „schleichenden Patschen“ gebracht worden war, bekam vom Team der ig Fahrrad nicht nur neue Schläuche verpasst. Auch eine Feineinstellung der Bremsen brachte echte Verbesserung, und beim Check der Gangschaltung entdeckten die Fahrradprofis einen beginnenden Schaden, der dem Besitzer noch gar nicht aufgefallen war. Prompt ausgetauscht, tiptop in Ordnung.
In besonders schweren Fällen mit speziellem Materialeinsatz blieb nur die Einladung in die Zentrale; den meisten wurde aber schnell und unkompliziert wieder zu voller Mobilität verholfen.
Glückliche Gesichter gab es nicht nur bei Radfahrern und Radlerinnen – auch Roller und sogar ein Kinderwagen genossen den flinken Gratis-Service des Fix It! Teams.

Mit Nadel und Faden

In der Schneiderei liefen die Nadeln ebenfalls schnell heiß. Es wurde geflickt und ausgebessert, Reißverschlüsse repariert und getauscht, gebügelt und festgeknotet bis zur allerletzten Minute. Besonders interessant war die Gelegenheit zum Zuschauen bei so exakter Fein- und Maßarbeit. Dazu hatten die Schneider der Werkstatt Michael immer schnell ein freundliches Wort oder einen netten Scherz für ihre Klientinnen und Klienten bereit.

Tag der Drucker

Durchgebrannte Netzteile machten den Samstag für Green-IT Spezialist Markus Köstner zum Tag der Drucker. Ein tückischer Schaden, der im Regelfall nur durch eines zu beheben ist: ein neues Netzteil. Dennoch eine Ersparnis für Mensch und Rohstofflager, denn ein neues Netzteil ist immer noch eine günstigere, schonendere Reaktion als ein ganz neuer Drucker. Zwischendurch kamen auch Anfragen zu Bildschirm und DVD-Laufwerk.

Vom Bügeleisen bis zum Kassettendeck

Den Herausforderungen für den Hausgeräte-Profi waren auch diesmal kaum Grenzen gesetzt. Schon vor dem offiziellen Startschuss der Aktion Fix It! in Ottakring lagen zwei Kassettenrecorder bereit. Dann folgten Mixer, Radiogeräte, Bügeleisen, Mikrowellengeräte, Fernbedienungen und vieles mehr.

Außergewöhnliche Liebhaberstücke

Ein seltener, schöner Anblick war ein Knödelschöpfer aus Messing, mit einem Stiel aus Eisen und zwei Nieten aus Kupfer. Der Stiel war Opfer des Sauerstoffs und ist mit den Jahren stark verrostet. Neue Nieten und ein neuer Stiel sind gefragt. Um dieses Küchenutensil wäre es sonst auch ewig schade: der schimmernde Knödelschöpfer ist nicht nur eine Augenweide, er ist ein Familien-Erbstück in vierter Generation.

Ganz zum Schluss kam noch ein alter Schwarz-Weiß-Röhrenfernseher dran. Nach Jahrzehnte langen treuen Diensten empfängt er jetzt nur noch Rauschen. Schuld hat aber nicht der ausdauernde kleine Fernseher, sondern der technische Fortschritt: das Gerät empfängt analoges TV-Signal und verfügt nicht über die Voraussetzungen für den Anschluss einer DVB-T-Box. Seine Zeit ist leider wirklich gekommen.

Die ganze Zeit über kümmerte sich unsere Kinderbetreuerin engagiert um die kleinen Gäste, während ein Berater aus dem Wien Energie-Haus unermüdlich Tipps und Ratschläge zum sorgfältigen Umgang mit Energie und Ressourcen teilte.


Die nächsten beiden Fix It! Termine sind auch bald da: am kommenden Freitag bauen wir unsere Werkbänke vor dem Donauzentrum in Wien 22 auf. Tags darauf besucht das Energieleben.at Fix It! Team den Maurer Hauptplatz in Wien Liesing.

Zu den Bildern

Wir haben die Bilder vom zweiten Fix It! Termin in einem Album auf Facebook gesammelt.

Die nächsten Termine

Mehr Fix It!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*