Mit dieser Technik kann man auch im kleinsten Garten eine Vielfalt an Obstsorten züchten.

Die meisten Bäume werden ziemlich groß und strecken ihre Äste weit in alle Richtungen aus, deshalb meinen viele, dass es nicht möglich ist mehrere Obstbäume in einem kleinen Garten anzupflanzen. Doch mit der richtigen Technik beim Pflanzen und Pflegen, kann man im kleinsten Garten mehrere Bäume pflanzen und unterschiedliche Sorten Obst ernten. Bei der sogenannten Backyard Orchard Culture werden Obstbäume durch regelmäßigen, konsequenten Rückschnitt möglichst klein gehalten, was sowohl bei der Pflege als auch beim Ernten der Früchte Vorteile hat.

Schon wie angepflanzt wird, hat Einfluss darauf, wie groß Bäume einmal werden. In einer Backyard Orchard Culture werden Bäume oft sehr dicht bei einander gepflanzt, wodurch sie sich gegenseitig in ihrem Wachstum einschränken. Doch das alleine reicht natürlich nicht, der richtige Rückschnitt ist wichtig, damit die Bäume wirklich klein bleiben aber dennoch viele Früchte produzieren. Der erste Rückschnitt sollte deshalb direkt nach dem Setzen des Baumes erfolgen. Dabei sollte der Baum auf eine Höhe von rund 60 bis 70 Zentimetern zurückgeschnitten werden. Auf diese Weise entwickeln sich Äste auf geringer Höhe, von denen man später mühelos und ohne Leiter Früchte ernten kann. Alle seitlichen Triebe sollten ebenfalls gleich gekürzt werden, um zu verhindern, dass der Baum sich in horizontaler Richtung zu weit ausbreitet.

Nach dem Frühling sollte dann gleich wieder zurückgeschnitten werden. Alle frischen Triebe – welche leicht daran zu erkennen sind, dass sie noch grün und recht biegsam sind – werden um die Hälfte ihrer Länge gekürzt. Dies bewirkt, dass sich der Baum schön verzweigt und dicht wächst. Doch auch diese neuen Triebe müssen nach dem Sommer um die Hälfte zurückgeschnitten werden. Die gesamte Prozedur wird im zweiten Jahr wiederholt. Ab dem dritten Jahr ist es dann wichtig, darauf zu achten, dass man beschädigte und kranke Äste entfernt. Eventuell muss auch ausgelichtet werden, denn wenn der Wuchs zu dicht wird, trägt der Baum weniger Früchte. Außerdem schneidet man weiterhin immer wieder auf die Größe zurück, die man haben möchte. Praktisch ist es, den Baum maximal so hoch werden zu lassen, dass man alle Früchte ohne Leiter oder Spezialgerätschaft ernten kann.

Hält man seine Bäume auf diese Art klein, kann man auch auf geringer Fläche mehrere Sorten anpflanzen und eine Vielzahl unterschiedlicher Früchte ernten. Natürlich erfordert diese Technik regelmäßige Arbeit, doch dafür wird man schon nach den ersten Jahren mit Früchten belohnt und wird Jahre, wenn nicht Jahrzehnte Freude an Früchten aus dem eigenen Garten haben.

Mehr zum Thema Garten

In dieser Kategorie vermitteln wir alles, was du zum Thema Garten und dessen tierischen Bewohnern wissen musst. Von nützlichen Tipps bis hin zu aufschlussreichen Fakten. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*