Wieviel Obst und Gemüse sollte man täglich essen, um gesund alt zu werden?

Vor kurzem ging die Schlagzeile durch alle Medien, dass man nicht, wie die WHO empfiehlt, fünf Portionen Obst und Gemüse täglich essen soll, sondern zehn. Jahrelang haben Kampagnen in verschiedensten Ländern der Welt dazu aufgefordert fünf Portionen mit einem Totalgewicht von 400 Gramm zu essen, nun will das Imperial College London herausgefunden haben, dass das nicht reicht um länger gesund zu leben und empfiehlt nun die doppelte Menge. Ist man 800 Gramm Obst und Gemüse per Tag, sinkt das Risiko für Herzerkrankungen um 24 Prozent, das Schlaganfallrisiko um 33 Prozent, Kardiovaskuläre Erkrankungen um 28 Prozent, das Krebsrisiko sinkt um 13 Prozent und das Risiko eines frühzeitigen Todes um 31 Prozent, verglichen mit jemandem der gar kein Obst und Gemüse ist.

Doch es gibt auch kritische Stimmen, die diese neuen Zahlen anzweifeln, da sie auf Selbsteinschätzungen der Teilnehmer beruhen. Edith Feskens, Professorin für menschliche Ernährung an der Wageningen Universität in den Niederlanden, zweifelt die Zahlen außerdem an, weil ein Mensch durchschnittlich nur rund ein Kilo feste Nahrung zu sich nimmt, wenn 800 Gramm davon Obst und Gemüse sind, bleibt kaum noch was für andere Lebensmittelgruppen über. Professor Emeritus für Ernährung am King’s College London, Tom Sanders, kritisiert die Studie mit der gleichen Begründung wie Feskens. Auch er glaubt nicht, dass diese Zahlen stimmen können, denn viele der Nährstoffe die wir täglich benötigen bekommen wir aus Getreide, Fleisch, Molkereiprodukten, Hülsenfrüchten und Nüssen. Nehmen wir von all diesen Lebensmittelgruppen gemeinsam nur 200 Gramm auf, könnten wir unseren Nährstoffbedarf nicht decken.

Früchte bestehen hauptsächlich aus Wasser und Zucker, würden wir wirklich 10 Portionen essen, wäre das eine äußerst unausgewogenen Ernährung. Dass die Personen, die in der Studie angaben, große Mengen Gemüse und Obst zu essen, gesünder sind, liegt vermutlich daran, dass diese Menschen generell einen gesünderen Lebensstill pflegen, vermutet der niederländische Professor Martijn Katan. Wahrscheinlich treiben sie mehr Bewegung, rauchen und trinken weniger. Mit den vorhandenen statistischen Werkzeugen und Techniken lassen sich solche Faktoren nicht gut genug unterscheiden. Obwohl sich auch die Studienautoren selbst dessen bewusst sind und wissen, dass es weitere Untersuchungen braucht, bleiben sie dennoch bei ihrer Empfehlung von täglich zehn Portionen Obst und Gemüse.

Mehr über Ernährung

Diese Kategorie umfasst Wissenswertes über Gemüse, Obst, nachhaltige Supermärkte, schädliche Inhaltsstoffe, Bio-Produkte und vieles mehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

Bild: Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*