Generell gehört Gemüse und Obst in die Gemüse- / Obstlade im Kühlschrank. Hier herrschen optimale Bedingungen, um die Frische der wertvollen Produkte möglichst lange zu erhalten. Aber nicht jedes Obst…

Generell gehört Gemüse und Obst in die Gemüse- / Obstlade im Kühlschrank.
Hier herrschen optimale Bedingungen, um die Frische der wertvollen Produkte möglichst lange zu erhalten. Aber nicht jedes Obst und auch nicht jedes Gemüse ist für die Lagerung im Kühlschrank geeignet.

Früchte aus südlichen, warmen Ländern mögen`s nicht gekühlt. Bei zu tiefen Temperaturen kommt es zu einer negativen Veränderung der Zellstruktur. Aber auch heimisches Obst und Gemüse, das viel Wasser oder Stärke enthält, sollte nicht im Kühlschrank gelagert werden. Beispiele hierfür sind Gurken, Zucchini oder Kartoffeln.

Folgende Obst- und Gemüsesorten sind besser in Vorratskammern oder an kühlen Orten gelagert
Obst
: Ananas, Äpfel, Marillen, Avocados, Bananen, Birnen, Feigen, Granatäpfel, Guaven, Kiwis, Mangos, Nektarinen, Papayas, Passionsfrüchte, Pfirsiche, Pflaumen, Zitrusfrüchte, Zwetschgen.
Gemüse: Gurken, Kartoffeln, Kürbisse, Paprika, Tomaten, Zucchini, Zwiebeln.

Im Gegensatz dazu eignen sich folgende Obst und Gemüsesorten sehr gut für die Lagerung im Kühlschrank
Obst
: Beeren, Kirschen, Litschis, Weintrauben, Rhabarber.
Gemüse: Artischocken, Blattsalat, Brokkoli, Blumenkohl, Champignons, Chicorée, Endivie, Erbsen, Fenchel, Karotten, Kohl, Kohlrabi, Lauch, Mais, Radieschen, Rote Beete, Sellerie, Spargel, Spinat, Zucchini.

Lesen Sie mehr darüber auf bewusst-haushalten.at!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*