Die besten Ideen um Ostereier zu verzieren – 9 Methoden, die ihr alle ganz leicht daheim nachmachen könnt!

Bald ist Ostern und wir sind schon fleissig am Eier färben! Das machen wir teils mit gekochten Eiern, aber auch mit ausgeblasenen Eiern für den Osterstrauch. Sehr gerne färben wir mit Naturfarben, wie das geht steht hier. Heuer haben wir noch ein paar neue Dinge ausprobiert und ich habe hier die besten 9 Ideen, wie ihr eure Ostereier verzieren könnt!

9 Ideen für bunte Ostereier

Der Klassiker ist natürlich Eier in buntem Wasser zu kochen und somit zu färben. Es gibt aber noch so viel mehr Möglichkeiten bunte Eier zu kreieren, der Phantasie sind hier wie immer keine Grenzen gesetzt. 

Ostereier
Ostereier, Fotocredit: Ulrike Göbl

Ostereier mit Polsterfolie bemalen

Ich hebe die Polsterfolie von Paketen immer auf, zum Verpacken oder auch zum Basteln. Eine Idee haben wir mit den Ostereiern heuer umgesetzt. Einfach Farbe auf die Polster der Folie auftragen und die Oberfläche der Eier dann vorsichtig abrollen. So entstehen tolle Tupfenmuster in unterschiedlichsten Farbkombinationen!

Eier mit Serviettentechnik verzieren

Die Serviettentechnik kennt ihr vielleicht noch aus eurer eigenen Kindheit. Dabei wird ein Untergrund mit Kleister bestrichen, Serviettenstücke darauf gelegt und nochmals mit Kleister bestrichen. Dann wird alles getrocknet und fertig ist das Meisterwerk. Auf diese Weise kann man Gläser aufhübschen, Laternen basteln uvm., aber eben auch Eier verzieren.

Für diese simple Idee braucht ihr nur Servietten mit hübschen Motiven, die ihr dann ausschneidet. Verziert ihr ausgeblasene Eier könnt ihr ruhig Bastelkleber oder Tapetenkleister verwenden, um die Motive am Ei zu befestigen. Da ich mit meinen Kindern gekochte Eier verzieren wollte, habe ich etwas anderes versucht: ein Eiklar mit einem Esslöffel Zucker verquirlen, bis sicher der Zucker aufgelöst hat (Vorsicht, es sollte kein dicker Schaum entstehen). Das hat ganz toll geklappt und werde ich sicher wieder machen. 

Tipp: ihr müsst keine Servietten verwenden, es klappt auch mit anderem bunten Papier oder sogar mit echten Blüten (diese sollten dann allerdings getrocknet sein)

Ostereier mit Wachs verzieren

Ebenfalls aus meiner Kindheit kenne ich die Methode mit dem Wachs. Auf diese Weise könnt ihr sowohl gekochte als auch ausgeblasene Eier verzieren. Schmelzt eine geringe Menge Wachs (gut geht das auf einem Löffel über einer Kerze) und tropft oder streicht mit einem Pinsel das Wachs auf das Ei. Lasst das Wachs gut trocknen und färbt dann die Eier ganz klassisch im Farbbad. Erhitzt nun das Wachs mit einem Fön und reibt es vom Ei. Übrig bleibt ein gefärbtes Ei mit tollem Muster.

Ostereier mit Bändern verzieren

Eine sehr zeitsparende Variante ist das verzieren der Eier mit bunten Klebebändern. Das klappt sowohl mit weißen als auch schon mit vorgefärbten Eier, um diese nochmal aufzupeppen. Einfach Washi-Tape in einem Muster aufs Ei kleben. Tipp: wenn ihr das Tape vorher mit einer Zick Zack Schere in die Hälfte schneidet habt ihr einen noch effektiveren Look. (Pst: auch Sticker könnt ihr einfach auf Eier kleben!)

Ostereier Tape
Ostereier, Fotocredit: Ulrike Göbl

Bunte Eier mit Spritzmuster

Für diese Methode ist das wichtigste Utensil eine Schürze und eine Abdeckung für den Arbeitsbereich – denn jetzt wird gespritzt! Taucht eine alte Zahnbürste in Lebensmittelfarbe, haltet sie übers Ei und streicht mit dem Daumen fest über die Borsten. So spritzt ein Muster auf das Ei. (Tipp: wenn ihr den Bürstenkopf mit einer Tasse abschirmt bleibt die Umgebung verschont). Das klappt sowohl auf weißen, als auch vorgefärbten Eiern (hier dann die Spritzfarbe in einem dunkleren Farbton wählen.)

Färben mit Naturfarben

Einen kompletten Artikel zum Färben mit Naturfarben gibt es bereits hier. Ich möchte diese Methode aber trotzdem nochmal erwähnen, weil ich sie einfach so gerne hab und man auch damit tolle Effekte erzielen kann. Mit Kurkuma könnt ihr die Eier gelb färben, mit Karotten orange, Spinat färbt die Eier grün und mein Liebling: Avocadoschale färbt die Eier rosa-lila. Das Gemüse lasst ihr mit etwa einem Liter Wasser für 30 bis 40 Minuten köcheln, und taucht das Ei mit einem Löffel in den Sud, wenn die gewünschte Farbe erreicht ist. 

Fotocredit: Sharon McCutcheon auf Unsplash

Eier mit Mustern aus der Natur

Einfärbige Ostereier sind nett, aber ihr könnt auch noch einen Schritt weitergehen und beim Färben mit natürlichen Materialien Muster integrieren. Dazu einfach Blätter von Küchenkräutern wie Petersilie oder ungiftigen Zimmerpflanzen abzupfen und diese mit Eiklar auf das Ei kleben. Das weiße Ei anschließend in die Naturfarbe tauchen und nach dem Färben die Blätter vorsichtig wieder abziehen. 

Auch mit nicht so natürlichen Dingen könnt ihr übrigens tolle Muster auf die Eier zaubern. Versucht doch zum Beispiel mal rundum Gummibänder ums Ei zu spannen vor dem Färben.

Ostereier Fingerfarben
Ostereier, Fotocredit: Ulrike Göbl

Fingerfarbe – und los!

Gerade wenn ihr wenig Zeit und/oder kleine Kinder habt kann es auch reichen etwas Fingerfarbe (bei gekochten Eiern biologische mit Lebensmittelfarben) auf den Tisch zu stellen und der Kreativität der Kinder freien Lauf zu lassen. Meine Tochter hat beispielsweise ein kleines Stück Papier mit bunten Tupfen bemalt und das dann aufs Ei gelegt. Beim Abziehen ist es ein bisschen verwischt und hat einen schönen Effekt ergeben. 

Auch gut: wie vorhin beschrieben Teile des Eis mit Tape abkleben, dann die freien Stellen mit Fingerfarbe anmalen und das Tape abziehen. So ergeben sich tolle Muster.

Fotocredit: Paige Cody auf Unsplash

Feine Muster mit Fasermalern

Aber nicht nur Fingerfarben können genutzt werden, natürlich auch Wasserfarben oder andere Stifte. Mit feinen Fasermalern gelingen auch filigrane Muster, die sehr schön aussehen können. Oder ihr schreibt Botschaften wie „Ei feel good“ oder „Hello Spring“ auf die Eier. (Mein Tipp: nehmt wirklich einen dünnen Stift, sonst sieht das schnell unordentlich aus.)

Egal wie, am Ende werden bunte Ostereier am Osterstrauch hängen und am Ostertisch landen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren der Ideen!

Quellen:
Das Haus, „Ostereier bemalen und verzieren: 7 geniale Ideen
Frag Mutti, „Ostereier dekorieren mit Serviettentechnik
Geolino.de, „Ostereier verzieren mit Wachs